Schönsten Städte in Mexiko Hero

Die 5 schönsten Städte in Mexiko inklusive Attraktionen und To-Do’s

Die schöne Mischung aus Alt und Neu, kolonialer Architektur und modernen Gebäuden gepaart mit schönen Stränden und von der Kultur geprägten Städten machen Mexiko zu einem der beliebtesten Reisezielen der Welt. Die lebendigen Straßen liegen unweit unglaublicher Maya-Ruinen und beherbergen erstaunliche Restaurants und Museen sowie ein lebendiges Nachtleben und trendige Geschäfte. Die schönsten Städte in Mexiko musst du selbst erleben. Aus diesem Grund erfährst du hier, welche 5 Städte in Mexiko besonders viel für deinen Aufenthalt zu bieten haben.


Mexiko Stadt in Mexiko

Foto: Logan / Adobe Stock

Mexiko Stadt

Diese weitläufige, komplexe, sich ständig verändernde Megastadt ist eine Studie der Gegensätze. Von den epischen Köstlichkeiten der Straße bis hin zu den feinen Sterne-Restaurants der Stadt ist Mexiko-Stadt wohl die aufregendste kulinarische Stadt der Welt. Auch die Kunstszene ist dynamisch und bezieht sich sowohl auf volkstümliche als auch auf moderne, zeitgenössische Kunst. Du hast keine Möglichkeit, diese vielfältige Stadt in wenigen Tagen komplett zu erkunden. Trotzdem gibt es einige Dinge, die du unbedingt gesehen haben solltest. Hier sind einige Tipps zu einer der aufregendsten und schönsten Städte in Mexiko.

Empfehlungen zu Restaurants

Pujol

Enrique Olvera, der Chefkoch der New Yorker Restaurants Atla und Cosme, hat mit Pujol die mexikanische Küche zu einem globalen Phänomen gemacht. Nicht umsonst wurde Olivera in einer Episode der Netflix-Serie Chef's Table gefeatured. Dort kannst du dir schon mal einen Vorgeschmack auf das holen, was dich im Pujol in Mexiko Stadt erwartet.

Als konstantes Mitglied des 50 besten Restaurants der Welt gilt es als das beste Restaurant in ganz Mexiko und nach deinem Besuch wirst du keine Zweifel mehr daran haben, woran das liegt.

Contramar

Im Contramar ist alles hausgemacht und frisch, wo du die besten Thunfisch-Tostadas überhaupt probieren solltest. Nimm dir ein wenig Zeit - nicht selten tummelt sich eine Warteschlange von Genießern vor dem Restaurant, die auf ihren Einlass warten.

El Pescadito

El Pescadito ist bekannt für seine Fisch-Tacos und ist im Vergleich zu Contramar und Pujol eine wesentlich preiswertere Option, aber nicht viel weniger schmackhaft. Schnapp dir ein paar Tacos und genieß deinen Aufenthalt in einem der besten Restaurants in Mexiko Stadt.

Empfehlungen zu Getränken

Pulquería Las Duellistas

Tequila mag das erste Getränk sein, das einem in den Sinn kommt, wenn man an Mexiko denkt. In die Herzen der Einheimischen wirst du dich aber eher trinken, wenn du das Nationalgetränk Mexikos genießt: Den Pulque. Mexiko-Stadt ist eine Hochburg des Pulques, sodass du der Pulquería Las Duellistas bei deiner Reise in die Hauptstadt Mexikos unbedingt einen Besuch abstatten musst.

Als fermentiertes Getränk aus Agavensaft hat das Getränk in den letzten Jahren einen Aufschwung erlebt, dank der neuen Generation an Pulqueros, die ihr Brauverfahren kreativ ausarbeiten und so ganz verschiedene Geschmacksnoten auf deine Zunge zaubern. Las Duelistas serviert frischen Pulque in einer Vielzahl von Geschmacksrichtungen, so dass für jeden etwas dabei ist.

Bósforo

An dieser Bar ist so rein gar nichts kompliziert. Hier bekommst du ausschließlich den besten Mezcal serviert. Im Gegensatz zu Tequila, der nur im Bundesstaat Jalisco hergestellt werden darf, kann Mezcal überall produziert werden, wo größere Mengen an Agaven wachsen. Die Liste verschiedener Mezcal-Sorten im Bósforo ist lang und umfasst verschiedene Sorten aus dem ganzen Land, so dass du die Möglichkeit hast, das wahre Aroma Mexikos im Glas zu probieren.

Attraktionen und Sehenswürdigkeiten 

Museo Soumaya

Der einst reichste Mann der Welt, Carlos Slim Helú, eröffnete dieses Museum und spendete rund 66.000 Kunstwerke für die Museumssammlung. Während die Einheimischen gemischte Gefühle bezüglich des Designs haben, ist der kulturelle Beitrag zur Stadt durch das neue Museum unumstritten groß.

La Casa Azul

Mexiko schätzt Frida Kahlo so sehr, dass sie das Gesicht auf dem 500-Peso-Schein ist. Und die Casa Azul, in der sie aufgewachsen ist und später bis zu ihrem Tod lebte, ist als Museum erhalten geblieben. Es ist ein faszinierender Blick in das Leben und Werk einer der größten Künstlerinnen der Welt.

Mehr: Die 15 aufregendsten Sehenswürdigkeiten in Mexiko-Stadt
Mehr: Die 13 besten Hotels in Mexiko-Stadt


Sehenswürdigkeiten in Tulum

Foto: Jose Ignacio Soto / Adobe Stock

Tulum: Das Paradies auf Erden

Tulum liegt an der Karibikküste der mexikanischen Halbinsel Yucatán. In den letzten Jahren ist die Stadt aufgrund wohlhabenderer Reisender, die sich hier angesiedelt haben, immer attraktiver geworden. Tulum gehört zu einer der schönsten Städte in Mexiko und zu einem Ort, den du auf deiner Reise unbedingt entdecken solltest.

Empfehlungen für Unterkünfte

Casa Malca

Wenn du die Möglichkeit hast, in der Strandvilla von Pablo Escobar zu übernachten, dann übernachtest du in der Strandvilla von Pablo Escobar. Der ehemalige Wohnsitz des kolumbianischen Drogenbarons wurden kräftig umgestaltet. Heute findest du in der Casa sogar zeitgenössische Kunst mit Werken von Keith Haring und KAWS.

Empfehlungen zu Restaurants

Posada Margherita

Hausgemachte Nudeln und Holzböden, die mit Strandsand bedeckt sind, sind keine typische Kombination in Tulum. Aber es sind die externen Einflüsse, die Tulum so interessant machen. Daher ist es keine Überraschung, dass ein italienisches Restaurant zu den besten Speisemöglichkeiten in der Gegend zählt. Das Posada Margherita ist unbedingt einen Besuch wert, um die gehobene Küche zu genießen.

Chamico's

Es gibt zwei Dinge, die du in Tulum tun solltest: Den paradiesischen Strand genießen und in anderen Restaurants speisen, die nicht von Gastronomen aus New York geleitet werden.

Etwas außerhalb des Hauptteils der Stadt liegt das Chamico's, wo billiges, leckeres Essen serviert wird und die in einer der vielen Hängematten entspannen kannst.

Empfehlungen zu Getränken

Gitano Tulum

Kaum etwas ist so sehr Tulum wie das Gitano, das sich wie ein Club im Dschungel anfühlt. Die Cocktails sind erstklassig, und der Ort ist so angesagt, dass die Betreiber mit einem weiteren Club nach New York City expandiert haben. Sehr angesagt und perfekt für eine aufregende Nacht geeignet.

Batey Mojito & Guarapo Bar

Es ist leicht zu vergessen, dass man in Mexiko ist, während man Mojitos schlürft, aber so ist das eben in Tulum. Im Batey Mojito befindet sich die Bar im Hinterteil eines zweckentfremdeten VW-Käfers. Die Mojitos hier gehören zweifelsfrei zu den besten in Mexiko und sind die beste Wahl in Tulum.

Attraktionen und Sehenswürdigkeiten

Gran Cenote

Cenote

Foto: Oswaldo Rubio / Flickr / CC BY 2.0

Die besten Sehenswürdigkeiten in Tulum findet man, wenn man sich etwas aus dem Trubel der Stadt zurückzieht, um die Naturwunder der Gegend zu erkunden. Die Gran Cenote ist so eines dieser Naturwunder, die es nur hier zu erleben gibt.


Oaxaca

Foto: Madrugada Verde / Adobe Stock

Oaxaca

Als eines der wichtigsten Reiseziele Mexikos - und sogar Südamerikas - verfügt Oaxaca über ein bedeutendes kulturelles Erbe, das die Kolonialzeit mit den Urvölkern verbindet. Die Stadt liegt in einem malerischen Tal und ist ein wunderschöner Fleckchen Erde. Die charmanten Plätze und schönen Kirchen des kolonialen Zentrums fügen sich nahtlos in die einheimischen Märkte und die regionalen Spezialitäten der Stadt ein. Ein Spaziergang durch die Straßen ist ein unvergessliches Erlebnis, bei dem du erstklassige Museen,  stimmungsvolle Restaurants und lebhafte Straßenfeste entdecken wirst. Auch wenn Oaxaca bei vielen Mexikoreisenden nicht ganz oben auf der Liste steht, gehört die Stadt zweifelsfrei zu den schönsten Städten in Mexiko. Hier sind einige Empfehlungen für deine Reise nach Oaxaca.

Empfehlungen für Unterkünfte

Quinta Real Oaxaca

Wenn du deine Tage in einer Stadt mit so viel Geschichte verbringst, solltest du auch eine entsprechende Unterkunft buchen. Was gibt es da passenderes, als ein rund 400 Jahre altes Kloster, das in ein spannendes Hotel umfunktioniert wurde.

Das restaurierte Kloster Santa Catalina beherbergt noch heute viele der ursprünglichen Wandmalereien und Räume, in denen die Nonnen bis in das 18. Jahrhundert lebten. Hier kannst du die Geschichte am eigenen Leib erleben, während du dich in der gehobenen Umgebung ausruhen kannst.

Empfehlungen zu Restaurants

Los Danzantes

In unmittelbarer Nähe des Zócalo befindet sich Los Danzantes auf einem schönen Freigelände direkt hinter einem Juweliergeschäft und einem Mezcalladen. In diesem Restaurant solltest du den hausgemachten Mezcal ausprobieren, der passend zum Essen serviert wird. Der gegrillte Tintenfisch und der Amarillo-Mol sind im Los Danzantes in Oaxaca ebenfalls ein Muss.

Casa Oaxaca El Restaurante

Deine Reise ist nicht komplett, ohne auf dem Dach des Restaurants Casa Oaxaca zu speisen, das sich in einem zweistöckigen Kolonialgebäude gegenüber dem Templo de Santo Domingo befindet. Das Restaurant wird von Alejandro Ruiz geleitet und serviert einige der besten Gerichte der Stadt. Stelle sicher, dass duo vorab reservierst, ansonsten könntest du mit hungrigem Magen nach Hause zurückkehren.

Empfehlungen zu Getränken

Archivo Maguey

An dieser Mezcal-Bar mit traditionellen oaxacanischen Häppchen erfahren Neulinge schnell, dass der Mezcal viel mehr ist als nur der kleine Bruder des Tequilas. Achte drauf, dass du zwischen den einzelnen Spirituosen etwas Wasser trinkst, um hydriert zu bleiben und die einzelnen Aromen besser schmecken zu können.

Attraktionen und Sehenswürdigkeiten

Templo de Santo Domingo

templo de Santo Domingo

Foto: chris couderc / Flickr / CC BY-NC 2.0

Diese Kirche und das ehemalige Kloster sind nicht nur von außen beliebte Sehenswürdigkeit in Oaxaca, sondern sind auch einen Blick ins Innere wert. Früher gab es sogar einen unterirdischen Tunnel zwischen dem Tempel, in dem die Mönche lebten, und dem nahegelegenen Kloster Santa Catalina, in dem die Nonnen lebten.

Wieso der Tunnel damals geschlossen wurde, kannst du dir vielleicht denken.

Mercado Tlacolula

Eine 20-minütige Fahrt außerhalb der Stadt liegt der Mercado von Tlacolula . Wenn du ein wenig Zeit mitbringst, kannst du hier Sonntags einheimische Textiilien und Köstlichkeiten für überaus faire Preise kaufen. Mit leeren Händen wirst du nicht nach Oaxaca zurückkehren.


Monterrey

Foto: juancarlos77 / Adobe Stock

Monterrey: Das am besten gehütete Geheimnis Mexikos

Monterrey ist Mexikos drittgrößte Stadt und Hauptstadt des Bundesstaates Nuevo Leon. Monterrey liegt in der spektakulären Bergregion Sierra Madre im Nordwesten Mexikos. Drei Millionen Einwohner bevölkern die Metropolregion von Monterrey, und wenn man hier ist, merkt man, dass Monterrey eher wie die USA und weniger wie Mexiko wirkt. Monterrey ist Mexikos kommerzielles und industrielles Kraftpaket der Neuzeit. Viele der wichtigsten mexikanischen Unternehmen haben hier ihren Sitz. Da hier so viel Wertschöpfung stattfandest, ist die Gegend um Monterrey auch so wohlhabend. Folgende Dinge solltest du in dieser interessanten Stadt erleben.

Empfehlungen für Unterkünfte

Habita MTY

Das erste, was du bei Habita bemerken wirst, ist das Interesse daran, dir die Schönheit der Stadt zugänglich zu machen. Das Erdgeschoss ist mit Möbeln von Rick Owens eingerichtet, während das Dach mit zwei Infinity-Pools der ideale Ort in der Stadt ist, um die Weite von Monterrey zu genießen. Von hier siehst du auch, wie Monterrey auf beiden Seiten von Bergen flankiert wird.

Empfehlungen zu Restaurants

Pangea

Guillermo González Beristains Festschmaus der lokalen Küche wird dich begreifen lassen, wieso die Menschen, die einmal in Monterrey waren, so gerne wiederkommen. Das Pangea belegt einen Platz in den Top 50 der besten Restaurants in Lateinamerika. Viele Kunden sagen sogar, dass sich die Qualität nach wie vor am steigern ist.

Hier musst du frühzeitig einen Tisch reservieren, um einen Platz in einem der besten kulinarischen Highlights Mexikos zu bekommen.

La Madalena

Das La Madalena ist ein Ort, an dem sich die Einheimischen verabreden. Obwohl es hier sehr freundschaftlich und informell zugeht, zählen die Tacos zu den besten der Stadt. Auch die authentischen Churros sind nicht mit den Churros, die dir im deutschsprachigen Raum serviert werden, zu vergleichen.

Botanera Moritas

Früher war dies ein ausschließlich für Männer bestimmter Ort, aber zum Glück werden heutzutage Frauen und Männer gleichermaßen gerne hier begrüßt. Das Botanera Moritas ist heute eine beliebte Anlaufstelle für erstklassige Tapas in Monterrey. Gepaart werden die leckeren Köstlichkeiten mit einer durchdachten Getränkekarte.

Empfehlungen zu Getränken

Café Iguana

Wenn es um Getränke geht, solltest du ins Barrio Antiguo, der Altstadt von Monterrey, fahren, die nachts erst so richtig zum Leben erwacht. Das Cafe Iguana ist seit 1991 ein beliebter Ort, um das authentische Monterrey zu erleben.

Pepper Kitchen Bar

Für diejenigen, die mehr einen Club mit Partyatmosphäre suchen, ist die Pepper Kitchen Bar ein ausgezeichneter Ort, um eine unvergessliche Nacht zu verbringen. Hier treffen sich viele Einheimische, um ihre Party zu starten, bevor sie später weiterziehen.

Attraktionen und Sehenswürdigkeiten

Parque La Huasteca (Santa Catarina)

Foto: Gildardo Sánchez / Flickr / CC BY 2.0

Amateure und professionelle Kletterer nutzen den kostenlosen Zugang, um diesen Abschnitt des La Huasteca, einen der vielen Gipfel rund um Monterrey, zu erklimmen. 

Nichts für schwache Nerven, aber für alle Outdoor-Fans ein echtes Muss. Du kannst eine geführte Tour von der Stadt aus buchen oder den Gipfel auf eigene Faust erklimmen, wenn du deine Ausrüstung dabei hast und Erfahrung mitbringst.

Das älteste Weinanbaugebiet Amerikas

Ein Tagesausflug aus der Stadt klingt nach viel Mühe, aber für jeden Weinliebhaber ist es wichtig, das ältereste Weinanbaugebiet auf dem gesamten amerikanischen Kontinent zu besuchen. Die Stadt Parras de la Fuente in der Nähe von Monterrey ist eine perfekte Basis, um das Umland zu erkunden. Hier wirst du merken, wieso viele Reisende Monterrey zu den schönsten Städten in Mexiko zählen.

Mehr: Die 11 spannendsten Sehenswürdigkeiten in Monterrey


San Miguel de Allende

Foto: Bill Perry / Adobe Stock

San Miguel de Allende: Die Stadt der Unabhängigkeit

Ignacio José de Allende y Unzaga war ein spanischer Kapitän, der mit dem mexikanischen Volk in der Kolonialzeit sympathisierte. Er schloss sich ihrem Kampf für die Unabhängigkeit an, eine Entscheidung, die ihn sein Leben kostete, aber auch eine, die ihn für immer als Helden des mexikanischen Volks verewigte. Heute ist die nach ihm benannte Stadt eine Reise in die Vergangenheit und die Gegenwart zugleich. Die klassische koloniale Architektur legt den Grundstein für eine Stadt voller Auswanderer, die hier alles gefunden haben, was sie in Europa, den USA oder Kanada vermisst haben.

Empfehlungen für Unterkünfte

Belmond Casa de Sierra Nevada

Wenn du keine Festung aus dem 17. Jahrhundert dein Eigen nennst, wieso probierst du nicht einmal die eines anderen aus? Diese besondere Unterkunft befindet sich inmitten des Stadtzentrums, so dass du in der Nähe der wichtigsten Sehenswürdigkeiten bist. Zusätzlich zur Verkostung der lokalen Geschmäcker im Restaurant Andanza kannst du in der Casa sogar einen Kochkurs buchen, um die lokale Küche mit dir nach Hause zu nehmen.

Empfehlungen zu Restaurants

Andys Taco-Wagen

Sobald dich der Geruch des bratenden Fleischs anzieht, ist es schon zu spät, um Nein zu sagen. Der perfekte Taco existiert, und du findest ihn bei Andys Taco Wagen in San Miguel.

Áperi

Das Menü von Matteo Salas im Áperi hat weit über die Grenzen Mexikos hinaus Anerkennung gefunden und sorgt für ein Erlebnis, das du nie vergessen werden.

Empfehlungen zu Getränken

Casa Dragones Tequila

Seit dem 17. Jahrhundert findest du in einer schmalen Pflasterstraße in San Miguel einen der köstlichsten Tequilas der Welt. Der sechssitzige Verkostungsbereich der Casa Dragones macht die Casa Dragones Tequila wohl zur kleinsten Tequila-Bar der Welt.

Luna Rooftop Tapas Bar

Die Leute gehen aus zwei Gründen hierhin: die wahnsinnig guten Margaritas und die Aussicht von der Dachterrasse. Du wirst feststellen, dass diese beiden Komponenten gut zusammenpassen.

Attraktionen und Sehenswürdigkeiten

San Miguel Arcángel

Foto: AmateurArtGuy / Flickr / CC BY-ND 2.0

Das höchste und auffälligste Gebäude der Stadt ist ein Must-Visit, wenn du hier bist.

Sie ist eine der meistfotografierten Kirchen Mexikos und die beiden Türme ihrer neugotischen Fassade sind von den meisten Stadtteilen aus sichtbar. Die Kirche wurde im 17. Jahrhundert mit einer traditionellen mexikanischen Außenfassade errichtet. Die heutige gotische Fassade wurde 1880 von Zeferino Gutierrez, einem einheimischen Maurer ersetzt. Es wird gesagt, dass Gutierrez' Inspiration von Postkarten und Lithographien gotischer Kirchen in Europa kam; die Interpretation ist jedoch seine eigene und mehr ein Werk der Phantasie als eine originalgetreue Rekonstruktion.

Leave a Reply