7 Viertel in Medellín, die du auf deiner Reise erleben musst

Foto: Alejo Miranda / Shutterstock

Medellín erlebt im Moment einen regelrechten Tourismus-Boom: Reisende aus aller Welt strömen in die einst unzugängliche Stadt, um das hervorragende Wetter, die erstaunlichen Sehenswürdigkeiten und den bemerkenswerten Wandel von der Welthauptstadt des Drogenhandels und der Gewalt hin zu einer lebendigen Metropole zu erleben. In der kolumbianischen Großstadt gibt es viele verschiedene Viertel, aber einige sind eher einen Besuch wert als andere. Damit du auf deiner Reise die angesagtesten Viertel in Medellín findest, sind hier unsere sieben Favoriten.

Laureles

Laureles (manchmal mit dem angrenzenden Stadtteil Estadio verbunden, wird es häufig auch Laureles-Estadio genannt) liegt neben dem Atanasio Girardot Stadion, wo die einheimischen Fußballmannschaften spielen. In Laureles gibt es auch einige angesagte Ausgehviertel - vor allem das legendäre Gebiet zwischen La 70 und Ca 33.

Im Allgemeinen hat Laureles eine entspannte Art von Atmosphäre, mit vielen kleinen Cafés und kleinen Bars. Für viele Reisende ist die Stimmung in Laureles mit dem urigen Charme tagsüber und einem lebendigen Nachtleben das angenehmste Viertel in Medellín.

El Poblado

Viertel in Medellín

Foto: Oscar Garces / Shutterstock

El Poblado ist aufgrund der großen Anzahl von Hostels, Bars, Nachtclubs und Restaurants bei Ausländern das mit Abstand beliebteste Viertel in Medellín. Außerhalb der Stadt wird die Gegend um den Parque Lleras am meisten geschätzt.

El Poblado ist vielleicht nicht das Viertel, um einen Eindruck vom "echten" Medellín zu bekommen, aber mit einigen der besten Restaurants und Bars der Stadt, ganz zu schweigen von dem jungen und lebhaften Publikum, ist El Poblado ein toller Ort, um dort die eine oder andere Nacht an Wochenenden zu verbringen.

Patio Bonito

Das Patio Bonito in der unmittelbaren Nähe zu El Poblado ist eine Oase der Ruhe im Vergleich zum Trubel des großen Nachbars! Ebenfalls ist das Patio Bonito vorrangig eine Wohngegend, die sich durch eine ausgezeichnete Auswahl an angesagten Restaurants, Bars und Cafés sowie durch fantastische Arbeitsräume auszeichnet, was es zu einem beliebten Ort in der wachsenden Gemeinschaft Digitaler Nomaden macht, die von diesen sogenannten Co-Working-Spaces aus arbeiten.

Envigado

Envigado

Foto: Jorge Ivan Vasquez C / Shutterstock

Südlich von El Poblado liegt Envigado, ein weiteres Viertel, das bei Reisenden sehr beliebt ist. Im Gegensatz zu seiner geschäftigen Nachbarschaft im Norden ist Envigado in erster Linie ein Wohngebiet. In seinen schönen, von Bäumen gesäumten Straßen fehlen die Hotels und Hostels von El Poblado.

Dadurch, dass die Gebäude in dieser Gegend nicht so hoch gebaut werden dürfen, hat Envigado auch viel von der Atmosphäre des Vorstadtviertels beibehalten, die es so beliebt macht. Zusammen mit Laureles ist dies der Bereich, in dem du dich umschauen solltest, wenn du planst, nach Medellín zu ziehen.

El Centro

El Centro Medellín

Foto: Luis Echeverri Urrea / Shutterstock

El Centro, eines der rabiateren Viertel von Medellín, ist sicherlich nicht der richtige Ort, um ein Hotel in Medellín zu buchen, aber es ist definitiv ein Muss für jeden Touristen in der Stadt. Der Botero-Park, einige bekannte Museen und noch viele weitere Sehenswürdigkeiten liegen im Centro, das mit der Metro leicht erreichbar ist. Ein Spaziergang durch das Centro bei Nacht ist sicherlich nicht ratsam, aber wenn du tagsüber das Zentrum erkundest, solltest du in keinerlei Probleme geraten.

Sabaneta

Sabaneta

Foto: oscar garces / Shutterstock

Sabaneta ist eine weitere Wohngegend in der Metropolregion von Medellín und ein zunehmend beliebter Wohnort für Einwanderer, die in die Gegend ziehen. Im Mittelpunkt des Viertels liegt der wunderschöne zentrale Parque Sabaneta, ein angenehmer Platz mit einer Kirche und vielen Bäumen, umgeben von kleinen Bars und Restaurants. 

Sabaneta, das oft als das lebenswerteste Gebiet in Medellín eingestuft wird, ist vielleicht nicht der erste Ort, über den man spricht, wenn man das ganze Medellín berücksichtigt, darf aber nicht übersehen werden.

Viertel in Medellín: Bélen

Bélen war früher ein ziemlich unsicherer Teil der Stadt, erfreut sich aber in den letzten Jahren wachsender Beliebtheit bei der immer größer werdenden Einwanderergemeinschaft in Medellín. Auch in dieser Gegend gibt es viel Platz im Freien, mit einem großen Zentralpark sowie dem Cerro Nutibara, einem kleinen Hügel, der von Wander- und Radwegen durchzogen ist.

Leave a Reply