Diego Rivera Frida Kahlo in Mexiko-Stadt

Auf den Spuren von Diego Rivera und Frida Kahlo in Mexiko-Stadt

Foto: R.M. Nunes / Shutterstock

Frida Kahlo und Diego Rivera waren nicht nur wichtige mexikanische Künstler, sondern auch beeindruckende Persönlichkeiten mit einem interessanten Privat- und Berufsleben. Die Geschichten über die beiden werden lebendig, wenn man sich auf die Spuren von Diego Rivera und Frida Kahlo in Mexiko-Stadt begibt. Du wirst mehr über die beiden als Personen und Künstler erfahren, die Orte sehen, an denen sich ihr Ehedrama abspielte und die Stellen erkunden, an denen ihre Kunstwerk und der mexikanischen Hauptstadt heutzutage ausgestellt werden.

Hier sind die Schauplätze, die kein Fan von Frida und Diego bei einem Besuch in Mexiko-Stadt verpassen sollte.

Casa Azúl

Casa Azúl Mexiko-Stadt

Foto: Kamira / Shutterstock

Frida Kahlos Familienhaus im südlichen Viertel von Coyoacán in Mexiko-Stadt ist bekannt als Casa Azul, oder "Blaues Haus". Hier verbrachte Frida ihre Kindheit. Nach ihrer Scheidung von Diego im Jahr 1940 kehrte sie zurück und blieb bis zum Ende ihres Lebens in dem Haus.

Das Haus wurde zu einem Museum umgestaltet, in dem die Besucher viele der Räume in dem Zustand bewundern können, in dem sie sich zum Zeitpunkt von Fridas Tod befanden, dekoriert in ihrem unverwechselbaren Stil.

Mehr: Was dich in der Casa Azúl erwartet und wie du am besten dorthin gelangst

Museo Casa Estudio Diego Rivera und Frida Kahlo

Museo Casa Estudio Diego Rivera and Frida Kahlo

Foto: Sarah / Flickr / CC BY-NC-ND 2.0

Das avantgardistische Anwesen, das 1931 vom mexikanischen Architekten und Maler Juan O'Gorman entworfen wurde, bestand eigentlich aus zwei separaten Häusern, die durch einen Steg verbunden waren. Frida und Diego lebten hier zwischen 1934 und 1940 und Rivera kehrte nach Fridas Tod im Jahr 1954 hierher zurück.

Als eines der frühesten Beispiele mexikanischer Architektur des Funktionalismus gilt es als eines der architektonischen Denkmäler der Region. Das Museum enthält einige von Riveras Kunstwerken sowie einige der persönlichen Gegenstände des Paares.

Museo Dolores Olmedo

Museo Dolores Olmedo

Foto: BlankeVla / Wikipedia / CC BY-SA 3.0

Dieses Museum beherbergt eine große Auswahl an Werken von Diego Rivera und Frida Kahlo in Mexiko-Stadt, genauer gesagt dem Vorort von Mexiko-Stadt Xochimilco. Das Museum findest du im ehemaligen Wohnhaus von Dolores Olmedo Patiño, die einst für Diego Rivera posierte und später seine Geliebte und eine wichtige Gönnerin seiner Kunst wurde.

Riveras Wandmalereien im Palacio Nacional

Palacio Nacional

Foto: Milan Tvrdy / Flickr / CC BY-NC-ND 2.0

Im Palacio Nacional befinden sich mehrere eindrucksvolle Wandmalereien von Diego Rivera, die mehr als zweitausend Jahre mexikanischer Geschichte zusammenfassen. Er gestaltete diese Wandmalereien im Palacio Nacional in verschiedenen Zeiträumen, von 1929 bis 1935.

Mehr: Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Mexiko-Stadt

Secretaría de Educación Pública

Secretaria de Educacion Publica

Foto: Adam Jones / Flickr / CC BY-SA 2.0

Das Gebäude, in dem sich das Ministerium für öffentliche Bildung befindet, enthält viele Wandmalereien von Diego Rivera, die er zwischen 1923 und 1928 gemalt hat, darunter das hier abgebildete, das Frida Kahlo in Mexiko-Stadt als junge Revolutionärin zeigt, die Waffen an das Volk verteilt.

Museo Mural Diego Rivera

Museo Mural Diego Rivera

Foto: PSHAW-PHOTO / Shutterstock

Das Museo Mural ist ein kleines Museum, das speziell für Riveras Wandbild "Dream of a Sunday Afternoon in Alameda Park" entwickelt wurde. Das Wandbild wurde ursprünglich im Hotel Prado an eine Wand gemalt, die bei dem Erdbeben 1985 beschädigt wurde und später abgerissen werden musste.

Museo Diego Rivera Anahuacalli

Museo Diego Rivera Anahuacalli

Foto: Roberto Michel / Shutterstock

Dieses Museum beherbergt Diego Riveras umfangreiche Sammlung vorkolumbischer Kunst. Das Gebäude wurde von Rivera in Form einer Pyramide entworfen, aber erst nach seinem Tod vollendet. Der Name Anahuacalli bedeutet "Haus umgeben von Wasser". Der Aufbau des Gebäudes ist voller Symbolik, wobei jede der Ebenen eine andere Stufe der Existenz darstellt und Mosaike und Kunstwerke enthält, die sich auf die jeweilige Ebene beziehen.

Mit deinem Ticket aus dem Casa Azul hast du auch Zugang zu diesem Museum.

Leave a Reply