Eminent Koffer
im Test

Zuletzt aktualisiert: September 2017

Eminent Blueport Front

Eminent

Blueport

Eminent Lyon

Eminent

Lyon

Eminent

Nostalgia

Eminent

Boulder

Eminent

X-Dream

Pro

  • check
    Leicht
  • check
    Große Doppelrollen
  • check
    Praktische Aufteilung
  • check
    Erweiterbar
  • check
    Leicht
  • check
    Große Doppelrollen
  • check
    Praktische Aufteilung
  • check
    Erweiterbar
  • check
    Retro-Optik
  • check
    Große Doppelrollen
  • check
    Zeitloses Design​​​​
  • check
    Große Doppelrollen
  • check
    Futuristisches Design
  • check
    Große Doppelrollen
  • check
    Klappverschlüsse

Kontra

-

-

  • close
    Empfindliche Schale

-

  • close
    Empfindliche Schale
  • close
    Gewicht

Fazit

Ein Weichschalenkoffer erster Güte. Hochwertige Verarbeitung und viel Stauvolumen durch zusätzliche Dehnfalte.

Sehr leichter Weichschalenkoffer aus Polyamid. Edle Optik und erweiterbares Stau-volumen durch Dehnfalte.

Ein Koffer in einzigartiger Retro-Optik mit erstklassiger Ausstattung. Die Schale ist leider anfällig für Kratzer.

Zuverlässiger Koffer von Eminent mit rundum guter Verarbeitung. Das Design wurde schlicht und zeitlos gehalten.

Ein stabil gebauter Koffer in futuristischer Optik. Hochglanz-Außenschale birgt Risiko für Kratzer.

Auf der Suche nach dem richtigen Eminent Koffer?

Dann bist Du hier goldrichtig!

Folgende Themen erwarten Dich:

Eminent Koffer im Test - Reisebegleiter aus Fernost

Eminent ist eine weltweit bekannte Koffer-Marke, die sich auch in Deutschland zunehmender Bekanntheit erfreut. Dahinter steht ein 1979 in Taiwan gegründetes Unternehmen, das sich inzwischen als größter Hersteller für Reisegepäck etabliert hat. Eminent Koffer stehen grundsätzlich für sehr gute Qualität, da das Unternehmen die Gepäckstücke in eigenen Fabriken herstellt, anstatt sie nur zu importieren und hier zu verkaufen.

So steuert Eminent selbst die Planung und Entwicklung der Modelle und sorgt für eine einwandfreie Umsetzung der Konzepte. In ihrer größten Produktionsfabrik arbeiten rund 3.000 beschäftigte Mitarbeiter (!), die für die Fertigung der Produktlinien sorgen.

Aktuelle Eminent Koffer besitzen häufig ein außergewöhnliches, futuristisches Design, das man in einer solchen Präzision selten sieht. Gleichzeitig achtet das Unternehmen mit seiner fast 40-jährigen Erfahrung auf eine sehr gute Qualität, die durchaus den europäischen Oberklasse-Standards entspricht. Die Eminent Koffer in unserem Test werden zurzeit über Galeria Kaufhof vertrieben und sind gemessen an ihrer Qualität sehr günstig.

In unserem Eminent Koffer Test haben wir uns 3 Modelle angesehen, um uns davon zu überzeugen, wie gut die Gepäckstücke aus Taiwan wirklich sind.

Eminent Blueport

Die Weichschalenkoffer von Eminent sieht man überall – am Flughafen, in der Bahn und auf den Straßen der Nation. Das kommt nicht von ungefähr, denn die beliebten Gepäckstücke, die hierzulande über die Galerie Kaufhof verkauft werden, vereinen die Qualität eines Marktführers mit fairen Preisen.

Aber der Reihe nach: Das Modell Blueport ist einer dieser Weichschalenkoffer von Eminent. Er wird in den Farben Schwarz und Dunkelblau angeboten und ist in 3 unterschiedlichen Größen erhältlich.

Maße, Stauraum und Gewicht

Maße

Stauraum

Gewicht

Blueport S

54 x 34 x 22 cm

33 Liter

2,4 kg

Blueport M​​​​

65 x 39 x 28 cm

68 Liter

3 kg

Blueport L

77 x 45 x 32 cm

110 Liter

3,8 kg

Hierbei ist anzumerken, dass die mittlere und die große Ausführung eine Dehnfuge besitzen, die bei Bedarf geweitet werden kann, um mehr Stauvolumen zu erzeugen. Die Angabe zum Stauraum bezieht sich daher bei diesen beiden Ausführungen des Eminent Blueports auf den Innenstauraum bei geweiteter Dehnfuge.

Dehnfuge Schloss Eminent Blueport

Links: Geöffnete Dehnfuge - Mitte: TSA-Zahlenschloss

Im Vergleich zu anderen Weichschalenkoffern derselben Größe aber anderer Hersteller wiegt der Blueport Koffer wenig. Scheinbar hat Eminent bei der Konzeptionierung des Blueports darauf geachtet, ein besonders leichtes Kunststoff-Skelett zu verbauen, das auf das Wesentliche reduziert wurde, um Gewicht einzusparen.

Funktionalität

Der Aufbau der unterschiedlichen Größen ist jeweils ähnlich. Die Außenhülle des Koffers besteht aus Polyamid, das gerade an den Frontfächern ein wenig gedehnt werden kann, um noch mehr Inhalt in den Koffer zu packen. Die Reißverschlüsse des Hauptfachs können im eingebauten TSA-Schloss eingerastet und abgeschlossen werden, um den Koffer zu sichern.

Eminent Blueport Innenraum

Im Inneren erwartet uns ein aufgeräumtes aber dennoch funktionales Layout, das alles bietet, was das Herz begehrt. Das größere Bodenfach kann mit zwei quer verlaufenden Spanngurten zusammengezurrt werden, um den Inhalt zu fixieren. Seitlich befindet sich ein separiertes Reißverschlussfach, das kleineren Elektronik-Gegenständen oder schmutzige Wäsche ein abgeschottetes Zuhause bietet.

Das gegenüberliegende Fach wird ebenfalls mit einem Reißverschluss geöffnet und trennt den Inhalt vom Bodenfach. Trotz dieses Raumteilers, der dem Inhalt des Fachs schon einen gewissen Halt gibt, wurden zusätzliche Kreuzspanngurte verbaut, um die Gegenstände noch besser fixieren zu können.

Alles in allem: Eine vorbildliche Fächeraufteilung mit ausreichend großen Frontfächern und einer durchweg praktischen Segmentierung im Inneren.

Handhabung und Mobilität

Eminent hat erkannt, dass in aller Regel Doppelrollen einfachen Rollen vorzuziehen sind, da sie unebene Untergründe besser bewältigen können. Auch der Eminent Blueport Koffer besitzt solche Doppelrollen, die obendrein recht groß gestaltet wurden, weshalb das Rollen noch problemloser vonstatten geht als mit einem kleineren Durchmesser.

Die Tragegriffe an der Seite und oben zeichnen sich durch höchste Verarbeitungsqualität aus. Solch solide Griffe, die so sauber vernäht wurden, sieht man in dieser Preisklasse nicht häufig!

Zu guter Letzt dürfen die Teleskopgriffe des Eminent Blueports nicht vergessen werden. Zwar sind diese nicht besonders spektakulär, erfüllen jedoch ihren Job einwandfrei und wackeln nur leicht, ohne das Gefühl von Instabilität zu vermitteln.

Preis und Garantie

Preislich liegt der Eminent Blueport Trolley mit rund 120 € in der kleinsten und 140 € in der größten Ausführung im Mittelfeld für Weichschalenkoffer. Angesichts der Tatsache, dass wir keine nennenswerten Kritikpunkte an dem Modell finden konnten, handelt es sich bei dem Koffer um eine exzellente Alternative zum Beispiel für den Samsonite Base Hits Spinner.

Der Hersteller gewährt für seine Weichschalenkoffer eine Garantie von 3 Jahren, die sich auf Material- und Verarbeitungsfehler erstreckt.

Eminent Blueport Front

Eminent

Blueport


Eminent Lyon

Der Eminent Lyon Koffer beeindruckt nicht nur durch seine zeitlose, edle Optik, sondern auch durch den durchdachten Aufbau und erstklassige Komponenten. Angeboten wird er in der Farbe Schwarz in drei unterschiedlichen Größen vom handlichen Kabinentrolley bis hin zu einem ausgewachsenen Reisegepäckstück.

Maße, Stauraum und Gewicht

Maße

Stauraum

Gewicht

Lyon S

54 x 34 x 21 cm

32 Liter

2,5 kg

Lyon M

65 x 39 x 27 cm

68 Liter

3,2 kg

Lyon L

76 x 45 x 32 cm

113 Liter

3,9 kg

Auch beim Eminent Lyon wurde in der mittleren und der großen Ausführung eine Dehnfalte eingebaut, mit der das maximale Stauvolumen bei Bedarf erweitert werden kann. Die Volumen-Angaben beziehen sich auf den Innenstauraum inklusive Dehnfuge.

Funktionalität

An der Front des Koffers befindet sich ein langes Fach, das genutzt werden kann, um schnell jederzeit benötigte Unterlagen und Gegenstände griffbereit aufzubewahren. Die Außenhülle besteht aus Soft-Polyamid und gibt ein wenig nach, um den Stauraum im Koffer besser nutzen zu können.

Eminent Lyon Schloss

Die Reißverschlüsse des Hauptfachs lassen sich in einem versenkten TSA-Schloss abschließen. Wieso finden wir versenkte TSA-Schlösser gut? Solche versenkten TSA-Schlösser lassen bereits eine gewisse Qualität erahnen, da sie deutlich aufwendiger am Koffer eingebaut werden müssen als gewöhnliche Schlösser, die eher am Koffer „kleben“.

Auch im Innenraum lässt sich Eminent nicht lumpen. Insgesamt stehen 2 seitliche Reißverschlussfächer, ein Hemdenfach, welches mit einem Reißverschluss-Raumteiler abgetrennt wird, sowie das große Hauptfach mit Packgurten zur Verfügung, um den Inhalt sinnvoll zu organisieren.

Insgesamt ist an der Funktionalität des Koffers nichts auszusetzen, obwohl wir wirklich gerne Schwachstellen offenlegen und uns nicht scheuen, sie zu kritisieren.

Handhabung und Mobilität

Rollen, Griffe und Teleskopgriff wurden hochwertig verarbeitet und offenbaren keine Schwächen.

Preis und Garantie

Der Eminent Lyon Trolley ist noch nicht allzu lange auf dem Markt – Seine kleinste Ausführung kostet zurzeit (Stand 25.09.2017) rund 130 €, die größte rund 150 €. Die einzelnen Größen liegen damit jeweils rund 10 € über dem, was für den Eminent Blueport verlangt wird.

Auch auf diesen Weichschalenkoffer gewährt Eminent eine 3 jährige Garantie, die sich auf Material- und Verarbeitungsfehler bezieht.

Eminent Lyon

Eminent

Lyon


Eminent Koffer Nostalgia 

Wie der Name schon verrät, soll der Eminent Nostalgia an alte Gepäckstücke erinnern. Durch das Retro-Flair und ein wirklich individuelles Aussehen handelt es sich hierbei um einen einzigartigen Koffer, der garantiert auffällt, egal wohin man reist.

Zum Zeitpunkt unseres Eminent Koffer Tests wurde das Modell "Nostalgia" in 3 Farben angeboten (Graphite, Shiny Aluminium, Blue) sowie in jeweils 4 unterschiedlichen Größen. Als Handgepäckkoffer eignet sich nur das kleinste Modell, während sich die größeren Ausführungen als Reisekoffer, den man einchecken muss, empfehlen.  

Maße, Stauraum und Gewicht

Maße

Stauraum

Gewicht

Nostalgia S

55 x 37 x 23 cm

43 Liter

2,5 kg

Nostalgia M

66 x 46 x 28 cm

73 Liter

3,6 kg

Nostalgia L

77 x 51 x 30 cm

103 Liter

4,6 kg

Nostalgia XL

78 x 54 x 34 cm

123 Liter

4,8 kg

Die Ausmaße der Eminent Nostalgia Reihe entsprechen normalen Polycarbonat-Koffern. Das Gewicht liegt ebenfalls etwa im Durchschnitt, wenn man es mit Modellen anderer Marken vergleicht. 

Funktionalität​

Der Koffer ist nicht nur von außen spektakulär, sondern auch das Innenleben kann sich sehen lassen. Der Eminent Nostalgia lässt sich mittig öffnen, sodass zwei gleich große Schalenhälften aufklappen.

Während die eine Hälfte Kreuzpackgurte besitzt, mit denen man den Inhalt des Fachs sichern kann, lässt sich die andere Hälfte durch einen verstellbaren Raumteiler fixieren.

Beide Kofferhälften verfügen jeweils über ein eigenes Netzfach, in dem zusätzliches Gepäck und kleinere Gegenstände untergebracht werden können.

Um den Koffer abzuschließen, lassen sich die Reißverschlüsse der Außenschale im eingebauten TSA-Schloss einrasten und per Zahlencode verschlüsseln. Das Schloss wurde in die Außenschale eingelassen, anstatt aus ihr hervorzuragen.

Diese Art des Schlosses sieht nicht nut wesentlich hochwertiger aus, sondern schützt den Inhalt des Koffers auch besser als ein Schloss, das so aussieht, als wäre es nur drangeklebt.

Handhabung und Mobilität

Besonders beeindruckt hat der Eminent Nostalgia uns mit seinen Rollen. Der Hersteller weiß ganz genau, was gute Rollen ausmachen und wie man dies umsetzen muss. Sie rollen wirklich enorm leicht und leise. Hierbei handelt es sich um Doppelrollen, die relativ groß gestalten wurden, sodass auch unebenerer Boden besser bewältigt werden kann - Großes Lob!

Seitlich und oben befindet sich jeweils ein Tragegriff, der sich angenehm anfühlt und einen standhaften Eindruck erweckt. Der Teleskopgriff ist leichtgängig und mehrfach verstellbar. Auf maximaler Stufe wackelt er nur minimal, was in unseren Tests meistens auf eine gute Qualität des Gepäckstücks hindeutet. ​

Qualität

Als Deutsche sind wir europäische Qualitätsstandards gewöhnt, sodass wir uns gerne dazu verleiten lassen, ein in Asien hergestelltes Produkt als ein Produkt mit minderer Qualität abzustempeln. Bei den Koffern von Eminent wäre das allerdings vollkommen unberechtigt.

Die Nähte sind sauber verarbeitet und die Reißverschlüsse laufen leicht und verhaken nicht. Die Rollen und die Griffe sind ebenfalls nicht zu bemäkeln, einzig die Hartschale in Hochglanzoptik bereitet uns Sorgen. Falls dir sichtbare Kratzer auf dem Koffer nicht gefallen, solltest du eher ein anderes Modell wählen.

Preis und Garantie

Zum Zeitpunkt unseres Eminent Koffer Tests liegt das Modell Nostalgie, abhängig von der ausgewählten Größe, bei 170 bis 200 €.


Ab Januar 2017 gekaufte Produkte der EminentGold-Serie (wozu das Modell Nostalgia zählt) bietet der Hersteller eine 7-jährige Garantie auf Material- und Verarbeitungsfehler. Die genauen Bedingungen lassen sich auch hier nachlesen.

Eminent

Nostalgia


Eminent Boulder

Im Vergleich zum Eminent Nostalgia ist das Modell Boulder etwas schlichter gehalten und weniger auffällig. Nicht jeder möchte mit seinem Koffer ein Mode-Statement setzen und das ist auch gut so, denn hier kommt der Eminent Boulder ins Spiel.

Zum Zeitpunkt unseres Vergleichs ist das Modell in 3 unterschiedlichen Farben 
(Graphite, Braun, Rot) in je 3 Größen erhältlich. 

​Maße, Stauraum und Gewicht

Maße

Stauraum

Gewicht

Boulder S

55 x 37 x 23 cm

40 Liter

2,4 kg

Boulder M

66 x 46 x 28 cm

71 Liter

3,3 kg

Boulder L

77 x 51 x 31 cm

103 Liter

4,3 kg

Im Vergleich zum Eminent Nostalgia sind die einzelnen Größen in ihren Maßen und in dem vorhandenen Stauraum sehr ähnlich. Der Eminent Boulder wiegt jedoch durchschnittlich etwas weniger, obwohl hier auch kein großer Unterschied entsteht.

Mit diesen Werten liegt auch das Modell Boulder etwa im Durchschnitt aller von uns getesteten Polycarbonat-Koffer.​

​Funktionalität

Die Polycarbonat-Schale lässt sich per Reißverschluss öffnen, sodass zwei gleich große Hälften aufklappen. Beide Hälften besitzen einen eigenen Raumteiler, der sich mit einem Reißverschluss öffnen lässt und jeweils ein Paar Spanngurte, um die Inhalte der Fächer fixieren zu können.

Seitlich befindet sich eine große Seitentasche, die für Schmutzwäsche oder kleinere Gegenstände genutzt werden kann.

Die Reißverschlüsse der Außenschale lassen sich im eingesenkten TSA-Zahlenschloss einrasten uns sicher verschließen. ​

Handhabung und Mobilität​

Wie bereits erwähnt, versteht Eminent etwas davon, gut laufende Koffer herzustellen, die mühelos und leise rollen. Auch die Tragevorrichtungen entsprechen unseren kritischen Vorstellungen. Der Teleskopgriff wackelt auf ausgefahrener Stufe nur leicht, während die Tragegriffe robust und widerstandsfähig wirken.

Qualität

Manchmal wünschen wir uns sogar ein wenig, dass etwas an einem Koffer nicht ganz in Ordnung ist, weil das spannender für uns aber auch für dich als Leser ist.

Aber wir konnten leider keine Schwachstelle finden, weshalb auch das Modell Boulder eine Empfehlung für seine Qualität von uns bekommt. 

Preis und Garantie​

Bei dieser Gepäck-Reihe handelt es sich nicht um eine EminentGold-Serie, sodass der Preis etwas niedriger ist. In Abhängigkeit der Größe kostet der Eminent Boulder zwischen 140 und 170 €.

Für Koffer, die nicht zu den EminentGold-Serien zählen, sieht das Unternehmen eine Garantie von 5 Jahren auf Material- und Verarbeitungsfehler vor. 

Eminent

Boulder


Eminent X-Dream

Das Modell X-Dream unterscheidet sich wesentlich von den anderen Koffern in unserem Eminent Koffer Test, denn hierbei handelt es sich um eine Gepäck-Serie mit Schnallenverschlüssen.

Zum Zeitpunkt unseres Vergleichs wurden 2 verschiedene Größen in 3 unterschiedlichen Farben (Graphite, Bronze, Silber) angeboten.

Maße, Stauraum und Gewicht

Maße

Stauraum

Gewicht

X-Dream S

54 x 38 x 23 cm

39 Liter

3 kg

X-Dream XL

77 x 51 x 30  cm

100 Liter

4,9 kg

Aufgrund der massiven Bauweise und der verwendeten Verschlüsse wiegen beide Größenausführung relativ viel. Das kleinere Modell eignet sich von den Maßen her bestens als Handgepäckstück, während die größere Ausführung als Reisekoffer mit einem Gurtmaß von 158 cm dient. 

​Funktionalität

Besonders sind die Schnallenverschlüsse des Eminent X-Dreams, die von ihrem Aufbau her ein wenig an die von Rimowa verwendeten Verschlüsse erinnern. Beide Schnallen besitzen ein eigenes TSA-Zahlenschloss und verschließen den Koffer sicher und fest.

Anders als bei Koffern mit Reißverschlüssen sind solche mit Schnallverschlüssen wesentlich sicherer, da sie deutlich robuster verschlossen werden und keine dünne Stoffschicht um den Reißverschluss besitzen. 

Das Innenleben ist, wie von Eminent gewohnt, sehr aufgeräumt und praktisch angelegt. Beide Schalenhälften besitzen Kreuzpackgurte, mit denen der Inhalt der Fächer gesichert werden kann.

Darüber hinaus wird eine Hälfte mit einem Reißverschluss-Raumteiler vom Rest des Koffers separiert. Seitlich befinden sich insgesamt zwei kleinere Fächer für Wäsche oder kleine Gegenstände.

Handhabung  und Mobilität​

Eminent weiß, worauf es in Sachen Handhabung und Mobilität ankommt. Die Rollen und die Tragevorrichtungen sind makellos.

Qualität

Die Qualität ist auf einem sehr guten Niveau. Alle Nähte, Verschlüsse und Fächer wurden präzise eingesetzt. Die Schlösser und die Schalenhälften samt Dichtung sind einwandfrei.

Preis und Garantie

Bei unserem Eminent Koffer Test kostete das Handgepäcks-Modell 190 € und der Reisekoffer 210 €. Damit zählt der Eminent X-Dream schon zu der gehobenen Mittelklasse bis Oberklasse was den Preis angeht. Allerdings steht der Preis im Einklang mit der Qualität, sodass es sich um ein faires Angebot handelt.

Der Eminent X-Dream gehört zur EminentGold-Serie, weshalb das Unternehmen 7 Jahre Garantie auf Material- und Verarbeitungsfehler gewährt. 

Eminent

X-Dream

Top