Euromast in Rotterdam

Foto: Trabantos / Shutterstock

Für eine Rundumsicht auf den Gegensatz zwischen altem Delfshaven und dem großen modernen Teil der Stadt solltest du den fast 200 Meter hohen Euromast besichtigen. Das 1960 vom Rotterdamer Architekten Huig Maaskant entworfene Bauwerk war für viele Jahre das höchste Gebäude der Niederlande. Als 1970 eine Gebäuden der Erasmus-Universität diese Auszeichnung übernahm, wurde der Turm innerhalb kürzester auf seine heutige Gesamthöhe von 185 Metern erweitert. Die Hauptaussichtsplattform befindet sich auf einer Höhe von 100 Metern, aber der rotierende Aufzug Euroscoop bringt sich bis zur Spitze des Mastes.

An einem klaren Tag kann man die Küste in der Ferne gerade noch sehen. Abenteuerlustige können den Aufzug übergehen und sich von der Aussichtsplattform im Freien abseilen. In der Aussichtsplattform befindet sich ein Restaurant und seit 2004 gibt es auch zwei Hotelsuites, die man in der Höhe buchen kann.

Unten im Park am Fuße des Euromastes verbringen viele Einheimische im Sommer ihre Freizeit und beobachten die waghalsigen Leute, die sich vom Euromast abseilen.

Karte

Leave a Reply