Was ist besser – Hartschalenkoffer oder Stoffkoffer?

Foto: evrymmnt / Shutterstock

Du kannst dich nicht zwischen einem Hartschalenkoffer oder Stoffkoffer entscheiden? Es gibt so viele Möglichkeiten, dass es schwierig ist, die beste Wahl für deine Ansprüche zu finden. Sowohl die Qualität, als auch die Preise für Hart- und Weichschalengepäck variieren stark. Dennoch können einige grundsätzliche Unterschied zwischen den beiden Kofferarten ausgemacht werden.

Langlebigkeit

Langlebigkeit und Widerstandsfähigkeit sind häufige Anliegen für Reisende, vor allem wenn man bedenkt, dass die meisten Menschen mit empfindlicher Elektronik und anderen wertvollen Gegenständen reisen. Hartschalenkoffer sind dann die richtige Wahl, wenn du etwas Zerbrechliches schützen willst. Obwohl die meisten Kofferschalen nicht nicht vollständig wasserdicht sind (aufgrund des Reißverschlusses), trotzt die harte Schale dem Wasser wesentlich besser als der synthetische Stoff, der sich mit Wasser vollsaugt.

Das Gleiche gilt für die Sauberhaltung des Gepäckstück. Ein Hartschalenkoffer lässt generell nicht so viele äußere Einflüsse an das Innere weiter. Das Gepäck bleibt innen sauber und geruchsneutral, während ein Weichschalenkoffer bei schlechtem Wetter den Schmutz und die Gerüche der Umwelt stärker aufnimmt.

In der Debatte Hartschalenkoffeer oder Stoffkoffer geht der Punkt für Langlebigkeit und Widerstandfähigkeit ganz klar an die robuste Schale aus einem modernen Kunststoff.

Suchst du nach den widerstandsfähigsten Koffern überhaupt, sind die Modelle von Rimowa nach wie vor die beste Wahl. Auch die Gepäckstücke von Horizn Studios sind ähnlich robust gebaut und weisen auch nach einigen Flügen kaum Gebrauchsspuren auf.

Hartschalenkoffer oder Koffer mit weicher Schale: 1 - 0

Schutz vor Stößen

Hartschalenkoffer oder Stoffkoffer Vergleich

Foto: evrymmnt / Shutterstock

Hartschalenkoffer sind bekannt dafür, dass ihre Schale schneller als die der Stoffkoffer. Mittlerweile haben die führenden Hersteller von Hartschalengepäck diesen Nachteil mindestens ausgeglichen. Die Unternehmen haben dazu gelernt und stellen ihre Hartschalenkoffer aus Materialien her, die nicht komplett starr sind und damit auch nicht so schnell reißen.

Viele Teile werden heute aus Polycarbonat hergestellt, einem weicheren Material, das sich ein wenig mit der Druckeinwirkung mitbiegt. So können Stöße abgefangen werden, wenn der Koffer fallen gelassen wird oder an der Gepäckausgabe auf das Förderband prallt. Polycarbonat ist beispielsweise so flexibel, dass es häufig zur Herstellung von Kontaktlinsen verwendet wird. Gepäck aus Polycarbonat ist kratzfest und leichter als andere Kunststoff- und Aluminiumschalen.

Vergleicht man in Sachen Schutzwirkung den Hartschalenkoffer mit einem Koffer mit weicher Schale, so hat ersterer ganz eindeutig die Nase vorne.

Hartschalenkoffer oder Koffer mit weicher Schale: 2 - 0

Gewicht

Hartschalenkoffer oder weiche Schale

Foto: Daisy Daisy / Shutterstock

Sieht man sich die Hartschalenkoffer von Samsonite an, die aus einem speziell verwobenen Polycarbonatgewebe (Curve) hergestellt werden, sind diese sogar leichter als viele Stoffkoffer.

Nichtsdestotrotz sind Stoffkoffer im Durchschnitt ein wenig leichter als Gepäckstücke mit fester Schale. ​

Der Unterschied ist bei den meisten Modellen allerdings nicht all zu gewichtig. Damit die Koffer mit weicher Schale die nötige Stabilität aufweisen und nicht in sich zusammenfallen, wird stets ein Innenskelett verbaut, das zumindest die Unterseite sowie die seitlichen Wandungen des Koffers fixiert. Anschließend wird das Gewebe um das Skelett gespannt, um einen funktionalen Stoffkoffer herzustellen.

Vergleicht man die durchschnittlichen Gewichte der Gepäckstücke, so punktet der Weichschalenkoffer aus Stoff. 

Hartschalenkoffer oder Koffer mit weicher Schale: 2 -1

Farbauswahl und Einzigartigkeit

Unterschiedliche Farben und Muster sind bei Hartschalenkoffern häufiger zu finden, was es einfacher macht, sie unter den zahlreichen schwarzen Gepäckstücken zu erkennen, die auf dem Gepäckband zirkulieren.

Stoffkoffer gibt es ebenfalls in verschiedenen Farben, allerdings neigt farbiges Gepäck dazu, nach ein paar Reisen dreckig zu werden. Manche lieben ihren "User-Look", aber generell ist ein ordentliches Aussehen bevorzugt.

Hartschalenkoffer oder Koffer mit weicher Schale: 3 - 1

Dehnbarkeit 

Wenn du unterwegs viel shoppen gehen willst, könnte es schwieriger für dich werden, zusätzliche Gegenstände in Hartschalengepäck unterzubringen. Obwohl viele Koffer aus Kunststoff, insbesondere solche aus Polycarbonat, dehnbar sind, kann sich weiches Gepäck noch mehr um die Kanten ausbreiten. Weiches Gepäck lässt sich auch leichter verstauen, da es auf engeren Raum zusammenpressen lässt.

Hartschalenkoffer oder Koffer mit weicher Schale: 3 - 2

Zugänglichkeit

Ein schneller Zugang zum Gepäck ist ein wesentlicher Vorteil Stoffkoffern und Weichgepäck. Fächer auf der Vorderseite des Gepäcks sind sehr praktisch. Dort kannst du Dinge unterbringen, die du schnell griffbereit halten möchtest, die du aber möglicherweise nicht im Handgepäck brauchst.

Dies gilt insbesondere für Eltern, die mit Kleinkindern reisen. Eine zusätzliche Decke, Schnuller, ein Lieblingsspielzeug oder zusätzliche Kleidung in einer Außentasche zu haben, ist eine gute Wahl, wenn man nicht das ganze Gepäckstück durchwühlen will.

Hartschalenkoffer oder Koffer mit weicher Schale: 3 - 3

Fazit: Hartschalenkoffer oder Stoffkoffer

Fassen wir noch einmal zusammen:

Hartschalenkoffer

Vorteile

  • Wesentlich wasserabweisender
  • Höhere Robustheit
  • Größere Vielfalt in Design und Farben

Nachteile

  • Geringe Nachgiebigkeit, die dafür sorgt, dass man weniger ins Innere packen kann und sich das Gepäckstück nicht so kompakt verstauen lässt
  • Meist simplere Fächeraufteilung (Problematik teilweise gelöst durch Hersteller wie Rimowa oder Horizn Studios)
  • Höheres Durchschnittsgewicht

Stoffkoffer

Vorteile

  • Flexiblere Hülle, lässt sich kompakter verstauen und ermöglicht, möglichst viel Gepäck ins Innere zu drücken
  • Meist mehrere Fronttaschen für eine bessere Fächeraufteilung
  • Durchschnittlich geringeres Gewicht

Nachteile

  • Nicht wasserresistent
  • Lässt Gerüche und äußere Einwirkungen schneller ins Innere
  • Sieht schneller dreckig aus

Egal ob, Hartschalenkoffer oder Weichschalenkoffer

Dein Gepäck zu personalisieren, egal ob Hartschalenkoffer oder Stoffkoffer, ist immer eine gute Idee. Persönliche Gepäckanhänger, Koffergurte oder Aufkleber können dir helfen, deine Tasche leichter zu erkennen.

Wenn du sicherstellen willst, dass du dein Gepäck an der Gepäckausgabe auf den ersten Blick erkennst, solltest du einen farbigen Koffer wählen und ihn obendrein mit Gurten oder anderen Mitteln personalisieren.

Leave a Reply