Jardin du Luxembourg Paris

Tipps für deinen Besuch im Jardin du Luxembourg in Paris

Foto: Vit Kovalcik / Shutterstock

Der Jardin du Luxembourg liegt in Herzen von Paris am linken Ufer der Seine und ist gewissermaßen die "Lunge von Paris".

Der Jardin du Luxembourg aus dem 17. Jahrhundert waren ursprünglich ausschließlich als Gartenanlagen des Palais du Luxembourg gedacht. Der Palais ist heute Sitz des französischen Senats, wohingegen der Garten für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Wenn du nach Paris kommst und die Absicht hast, das linke Flussufer der Seine zu besuche, ist der Jardin du Luxembourg auf jeden Fall ein Muss. 

Hier erfährst du, was du in den wunderschönen Gartenanlagen tun kannst.

Genieß die Schönheit des Parks und des Palais

Die Gartenanlagen sind so zauberhaft! Das Einzige, was du im Jardin du Luxembourg wirklich tun musst, ist das Genießen der Natur und das Bewundern der Schönheit. Das Zentrum des Parks, direkt vor dem Palais du Luxembourg, ist im französisch linearen Stil konzipiert und beeindruckt mit geometrischen Pfaden, Rasenflächen und einem großen Teich.

Jardin du Luxembourg

Foto: VitalyPeklich / Shutterstock

Der Palais du Luxembourg überblickt diesen Teil des Gartens und fügt so ein zusätzliches Element zu der wunderschönen Umgebung bei. Der Rest ähnelt eher englischen Parks mit Bäumen und verwinkelten Wegen. Auf der Fläche des Parks findest du mehr als 100 Statuen, Brunnen, einen Pavillon und sogar Bienenstöcke!

Zu den Gartenanlagen gehören auch Gewächshäuser für den Pflanzenschutz und eine Obstgartenanlage, die jedoch nicht öffentlich zugänglich sind, außer am Tag des Kulturerbes, der einmal im Jahr stattfindet. Im Park gibt es Stühle und Liegen, so dass du dich jederzeit hinsetzen und eine Pause einlegen kannst.

Der Jardin du Luxembourg ist für jedes Alter geeignet

Die Pariser genießen es, nach einem anstrengenden Arbeitstag in den Park zu kommen oder ihre Kinder nach der Schule mitzunehmen, um auf einem der Kinderspielplätze zu spielen! Es gibt zahlreiche Aktivitäten für Kinder, wie Rutschen, Karussells, Puppenspiele und sogar Ponyreiten. Für viele Locals ist dieser Park die erste Adresse, um mit ihren Kindern Zeit in der Natur zu verbringen. Die Pariser gehen häufig mit ihren Kindern nach der Schule gegen 16 Uhr oder an Wochenenden in den Jardin de Luxembourg. Wenn du die Menschenmassen vermeiden und lieber eine ruhige Zeit verbringen möchtest, dann ist es besser, den Park außerhalb dieser Zeiten aufzusuchen.

Le Jardin du Luxembourg

Foto: Marie-Sophie Tékian / Unsplash

Es gibt viele Dinge, die Menschen jeden Alters und aller Interessen unternehmen können. In den Gartenanlagen gibt es Tennisplätze und auch Open-Air-Konzerte finden hier statt. Ältere Einheimische kommen gerne hierhin, um Brücke oder Schach zu spielen.

Die Einwohner lieben es einfach, sich hier vom ansonsten recht stressigen Stadtleben zu erholen. In ihrer Auszeit treffen sie sich gerne mit Freunden und Familie, um hier zu Picknicken oder ein Sonnenband zu genießen.

Für Kulturinteressierte: Musée du Luxembourg

Musee du Luxembourg

Foto: Guilhem Vellut / Flickr / CC BY 2.0

Das Musée du Luxembourg befindet sich in der ehemaligen Orangerie des Palais du Luxembourg. Heute finden in dem Museum wechselnde Ausstellungen statt, oft mit Gemälden und Zeichnungen. Der Eintritt kostet rund 10 Euro. Das Museum ist von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Du solltest nur überprüfen, welche Ausstellung zur Zeit deines Besuchs stattfindet.

Genieß' deinen Aufenthalt im Jardin du Luxembourg

Jardin du Luxembourg Entspannung

Foto: Nito / Unsplash

Die Pariser lieben es, eine Weile in diesen wunderschönen Gartenanlagen zu verbringen, weil es so charmant und friedlich ist. Außerdem befindet es sich sehr zentral im Quartier Latin und ist daher bestens erreichbar.

Leave a Reply