Kunsthal in Rotterdam

Foto: Ana del Castillo / Shutterstock

Die Kunsthal Rotterdam ist ein preisgekröntes "Museum" in Rotterdam (Artifex Award 2013). Die Kunsthal wurde vom Architektenbüro OMA unter der Leitung des heute weltbekannten Rem Koolhaas entworfen. Die Ausstellungshalle wurde 1992 eröffnet und ist ein reiner Ausstellungsraum ohne eigene Sammlung.

In der Kunsthal Rotterdam organisiert ein kleines künstlerisches Team jährlich Ausstellungen, Messen und zahlreiche Aktivitäten für die Öffentlichkeit. Das Programm in der Kunsthal ist flexibel, um sofort auf aktuelle Entwicklungen und unerwartete Situationen reagieren zu können.

Das Gebäude befindet sich im Museumpark und hat einen Eingang auf der Westzeedijk gegenüber des Koningin Emmaplein. Neben der Kunsthal befindet sich das Naturkundemuseum von Rotterdam.

Kunsthal in Rotterdam: Trivia

In der Nacht vom 15. auf den 16. Oktober 2012 kam es zu einem spektakulären Kunstraub in der Halle. 7 hochkarätiger Werke weltbekannter Künstler wurden gestohlen. Darunter zwei Werke von Monet und jeweils ein Picasso, Gauguin, Matisse, Freud und Meijer de Haan. Die Kunstwerke im geschätzten Wert von 50 bis 100 Millionen sind nicht mehr aufgetaucht. Die Mutter des Hauptangeklagten sagte aus, sie habe sie verbrannt.

Karte

Leave a Reply