Packliste – Die ultimative Checkliste zum Koffer packen

Foto: Stuart Miles / Shutterstock

In dieser Packliste findest du gebündelte Infos zu Gegenständen, die du für die Reise brauchst, Dinge, du besser vor der Reise erledigst und Tipps, die du während der Reise umsetzen kannst.

Diese Checkliste zum Koffer packen und verreisen ist in insgesamt 9 Abschnitte gegliedert:

1. Die Grundlage der Packliste: Das Gepäckstück

Checkliste zum Koffer packen Gepäck

Foto: sumroeng chinnapan / Shutterstock

Wo auch immer du hinreisen möchtest, wähle ein Gepäckstück, das vielseitig, leicht und groß genug ist, um alle wichtigen Gegenstände zu verstauen.

Eine vorausschauende Entscheidung, die du treffen kannst, ist der Kauf einer Gepäckstücks mit langer Garantie auf eigene Materialfehler. Das Reisen mit einem defekten Gepäckstück mit gebrochenen Rädern, Griffen oder Reißverschlüssen ist am schlimmsten! Hersteller, die ihre Ausrüstung mit Garantien stützen, die über die gesetzliche Gewährleistung hinausgehen, sorgen dafür, dass dein Gepäck lange halten wird, es sei denn, dass es dir aus eigenem Verschulden kaputt geht. 

Es ist auch wichtig, ein Gepäckstück zu finden, das so vielseitig ist, wie du es wünschst, während es gleichzeitig all deine Sachen fasst und einfach zu tragen ist.

Folgende Optionen stehen dir zur Verfügung:

  • Rollendes Gepäck - Gepäckstücke mit Rollen sind klasse. Es ist nicht nötig, die ganze Ausrüstung auf dem Rücken oder über der Schulter zu tragen, wenn du weißt, dass du in einer Stadt unterwegs sein wirst, in der es gepflasterte Straßen und Gehwege gibt.
  • 4-Räder - Wenn du dein Gepäck mit Rollen packst, wird das Gewicht etwas einschränkend wirken - besonders dann, wenn du lange Strecken gehen musst. Erwäge einen Koffer mit vier Rollen, um das Gewicht vom Handgelenk zu lösen und den Koffer mühelos an der Seite mitzunehmen.
  • Rucksack auf Rollen - Wenn du durch verschiedene Geländearten gehst oder von Flughäfen zu Kopfsteinpflaster übergehst, ist ein Rucksack mit der Option, ihn zu rollen, wirklich praktisch.
  • Reiserucksack - Wenn du weißt, dass du maximale Freiheit brauchst, ist ein guter Rucksack ohne Räder, dafür mit einem umso besseren Tragesystem unverzichtbar.
  • Handgepäck - Wenn möglich, solltest du nur mit einem Handgepäckstück reisen. Das hat zur Folge, dass du Zeit am Flughafen sparen kannst, zusätzliche Gepäckgebühren sparst, und du die Garantie hast, dein Gepäck nicht abhanden kommt, weil du es erst gar nicht aus den Händen gibst.

Mehr: All unsere Gepäck-Reviews im Überblick


2. Vor dem Koffer packen kommt das Sortieren

Packliste sortieren

Foto: Africa Studio / Shutterstock

Wenn du viele verschiedene Aktivitäten planst, bedeutet das, dass du eine beträchtliche Menge an Ausrüstung mitnehmen musst, die du in deinen Koffer packen musst. Alles organisiert zu halten, kann eine echte Herausforderung sein. Eine der besten Sachen, die du beim Koffer packen tun kannst, ist die Verwendung von Packtaschen (Packwürfeln, Kleidertaschen). Besonders dann, wenn du mehrere Schichten übereinander stapeln musst, sind solche Raumteiler der beste Weg, um nicht im Chaos zu versinken.

Wenn du deinen Koffer mit solchen Fächern organisierst, weißt du nicht nur genau, wo sich alles befindet, sondern deine Kleidung kann auch so angeordnet werden, dass du insgesamt mehr mitnehmen kannst. Warum solltest du deine Zeit mit dem Ein- und Auspacken vertrödeln, wenn du deine Organizer direkt in die Hotelschubladen schieben und schnell wieder einpacken kannst, um reibungslos von einem Ort zum anderen zu gelangen, ohne jedes Mal dein gesamtes Gepäck umkrempeln zu müssen?

Ordne deine Kleidung in den Packwürfeln so, wie es dir gefällt. Die wohl gängigste Methode ist es, gleich und gleich zu paaren und jeweils in einer gesonderten Packtasche unterzubringen. Beispielsweise Unterwäsche gemeinsam in eine Tasche, Shirts in eine andere, Hemden wiederum gesondert. Alternativ kannst du auch jeder Packtasche ein komplettes einzelnes Outfit widmen.

Diese Organizer mit Reißverschluss machen es einfach, das Gepäck ordentlich zu halten und bieten schnellen Zugriff auf alle Dinge, die du unterwegs brauchst. Organizer mit Kompressionsriemen können den Inhalt stärker komprimieren und sparen dadurch Platz.

Die Grundlagen, an denen du dich orientieren kannst:

  • Leichte, schichtbare Kleidung
  • Langarmshirts
  • Pullover oder Fleecejacke
  • T-Shirts und/oder Tops
  • Hosen und/oder Shorts
  • Leichte, schichtbare Kleidung
  • Langarmshirts
  • Pullover oder Fleecejacke
  • T-Shirts und/oder Tops
  • Hosen und/oder Shorts
  • Gürtel
  • Unterwäsche
  • Socken
  • Bequeme Schuhe
  • Regenjacke oder Regenschirm
  • Schlafanzüge / Nachtwäsche
  • Sonnenbrillen- und Brillenetui
  • Kleider und/oder Röcke
  • Schmuck
  • Hut oder Kappe
  • Schal oder Halstuch
  • Badeanzug oder Badehose
  • Handy + Ladegerät
  • Lautsprecher
  • Reisekissen und Augenmaske
  • Adapter

Du solltest clevere (und nicht unbedingt viele) Bekleidungsoptionen einpacken, wenn deine Reise dich zu einer Vielzahl von Orten führen wird. Optionen zu haben bedeutet nicht, dass du dich überladen musst.

Kleidungsstücke, die bei deinen täglichen Aktivitäten getragen werden können und abends zum Ausgehen mit etwas Eleganterem kombiniert werden können, sind perfekt für die Reise.


3. Hygieneartikel und Kulturbeutel packen

Hygiene auf Reisen ist mindestens genauso wichtig wie die richtige Kleidung. Damit du unterwegs deine Pflegeroutine einhalten kannst, sind hier einige Gegenstände, die in deinem Kulturbeutel nicht fehlen sollten. 

  • Zahnbürste
  • Zahnpasta
  • Zahnseide
  • Mundspülung
  • Bürste/Kamm
  • Deodorant
  • Shampoo
  • Make-up
  • Make-up-Tücher/Wattestäbchen
  • Feuchtigkeitscreme
  • Lippenbalsam/Lippenstift
  • Körperpflegeartikel
  • Damenhygieneprodukte
  • Kontaktlinsen + Reinigung
  • Brillen und/oder Sonnenbrillen
  • Verschreibungspflichtige Medikamente (mit Verpackung)
  • Sonnencreme 

Kulturbeutel Packliste: Mögliche Extras

  • Parfum
  • Handspiegel
  • Haarspray oder Haargel
  • Wäscheleine und Waschmittel
  • Rasierer und Rasierklingen
  • Nähzeug/Pflegeset
  • Fleckenentferner
  • Kosmetiktücher 
  • Toilettenpapier
  • Reisehandtuch
  • Schere/Knipser
  • Pinzette

Sobald du dich entscheidest, international zu reisen, informiere dich über vollständige Impfstofflisten, Medikamente und Reisehinweise.

Ob du dich entscheidest, dich zu impfen zu lassen oder nicht, ist dir überlassen. Dennoch erfordern es viele Impfungen, dass sie einige Wochen vor Reisebeginn durchgeführt werden, damit der Körper rechtzeitig darauf reagieren kann.


4. Für den Ernstfall: Die Reiseapotheke

Reiseapotheke

Foto: kosmos111 / Shutterstock

Auch wenn es auch auf Reisen viele Medikamente zu kaufen gibt, solltest du einige Mittel in deine Checkliste zum Koffer packen aufnehmen.

Besonders wichtig sind alle dir verschriebenen, regelmäßig einzunehmenden Medikamente. 

Darüber hinaus findest du nachfolgend eine Übersicht von Arzneimitteln, die häufig auf Reisen benötigt werden.

  • Erste-Hilfe-Set (Verbände, Pflaster)
  • Persönliche Rezepte (Kopien)
  • Schmerz- und Fiebermittel
  • Thermometer
  • Erkältungsmittel 
  • Medizin gegen Magen-Darm
  • Augentropfen
  • Allergie-Medikamente
  • Antibakterielle Salbe
  • Vitamine
  • After-Sun
  • Insektenschutzmittel
  • Medizin gegen Reisekrankheit
  • Handdesinfektionsmittel 

5. Koffer packen - Der persönliche Gegenstand

Eine Packliste für eine Flugreise ist nicht komplett ohne den sogenannten persönlichen Gegenstand. Diesen darfst du bei den allermeisten Fluggesellschaften zusätzlich zum eigentlichen Handgepäckstück mit in die Flugzeugkabine bringen.

relevant: Alle Infos zum Persönlichen Gegenstand

Hier kannst du beispielsweise ein "Notfall-Outfit" einpacken, falls du schnell unterwegs deine Kleidung wechseln musst, ohne durch dein Handgepäckstück zu wühlen. Auch  Reisezubehör wie der Laptop, das Tablet, die Schlafmaske oder das Nackenkissen sind im persönlichen Gegenstand gut aufgehoben.

Ein kleiner Tagesrucksack oder eine gut sortierte Handtasche sind als persönlicher Gegenstand bestens geeignet.

Packliste Persönlicher Gegenstand 

Hier sind einige Dinge, die du in diesem Gegenstand verstauen kannst:

  • Mobile Elektronik und Ladegerät
  • Laptop, iPad oder E-Reader
  • Kopfhörer 
  • Kamera/Speichermedien
  • Erkältungsmittel 
  • Adapter
  • Augentropfen
  • Reisekissen und Decke
  • Reisetagebuch und Stift
  • Bücher und Zeitschriften
  • Kartenspiel und Reisespiele
  • Feuchtigkeitscreme
  • Getränk
  • Reiseführer oder Karten

6. Reisedokumente und Bezahlmittel

Als nächstes sammelst du deine wichtigen Reisedokumente, am besten in einer Mappe. Dieser Schritt ist wahrscheinlich der Wichtigste auf deiner Packliste, da du ohne die notwendigen Dokumente gar nicht erst abfliegen darfst. Bist du dir sicher, dass du schon alles dabei hast, was du an Ausweisen, Dokumenten und Karten brauchst?

Hier sind einige Anregungen, die für deine Reiseplanung relevant sein können:

  • Reisepass/Visum
  • Personalausweis
  • Ggf. Führerschein
  • Auslandskreditkarte
  • Meilen-Kreditkarte
  • Bargeld
  • Krankenversicherungsdokumente
  • Reiseversicherungsinfos
  • Reservierungen und Reiserouten
  • Kontaktdaten des Hotels 
  • Beförderungstickets 
  • Notfallkontakte
  • Kopien dieser Dokumente
  • Portemonnaie

 Sobald du deine Reise gebucht hast, solltest du noch einmal prüfen, ob alle deine Ausweise gültig sind und keine die Gültigkeit mindernden Beschädigungen aufweisen.

Falls du mit deinen Kindern verreist, sollten auch deren Reisepässe geprüft werden. Ggf. solltest du dich um eine Auslandskreditkarte kümmern, um bessere Konditionen unterwegs zu genießen. Denke auch darüber nach, Scans oder Fotos der wichtigsten Dokumente zu erstellen, damit du jederzeit per Smartphone darauf zugreifen kannst. So kannst du auch bei einem Verlust der Dokumente auf die wichtigsten Ausweise zugreifen.


7. Packliste: Safety first

In den meisten Großstädten sollten Reisende immer auf der Hut vor Taschendieben sein. Der einfachste Weg, deine Wertsachen sicher aufzubewahren, ist, sie unauffällig in deiner Nähe zu verstauen. Beispielsweise kannst du deine Wertsachen in den Innentaschen deiner Kleidung verstauen. Eine andere Möglichkeit ist ein verschließbarer Rucksack, der auch größere Gegenstände sicher transportieren kann

Auf deiner Packliste sollten, je nach Reiseziele, einige der folgenden Gegenstände stehen:

  • Geldgürtel 
  • Reflektierende Kleidung 
  • Schwimm-Safe
  • Mini-Taschenlampe

8. Maßnahmen am Heim

Wenn du eine längere Zeit unterwegs bist, ist es wichtig, dass du dein Heim in Ordnung bringst, bevor du zur Reise aufbrichst. Hier sind einige einfache Dinge, die du nach der Checkliste zum Koffer packen prüfen solltest, bevor die Reise losgeht:

  • Fenster und Türen abschließen
  • Pflege von Haustieren, Garten und Pflanzen arrangieren
  • Wertsachen an einem sicheren Ort aufbewahren
  • Vertrauenswürdigen Nachbarn/Freund Schlüssel übergeben
  • Kümmere dich um die Aufbewahrung der Post
  • Rechnungen im Voraus bezahlen
  • Kühlschrank leeren, bevor die Dinge ablaufen
  • Heizung ausschalten
  • Warmwasser abstellen
  • Geräte vom Stromnetz trennen
  • Waschmaschine abdrehen
  • Reiserouten mit Freunden/Familie zuhause teilen
  • E-Mail-Autoresponder einrichten
  • Einchecken im Flugzeug
  • Erneute Prüfung der Dokumente

9. Eine letzte Sache noch!

Wohin es dich auch führt, mit dieser Packliste bist du bestens ausgerüstet. Suche dir das richtige Gepäck, fülle es mit dem, was du brauchst und kümmere dich um die notwendigen Dokumente. Lasse das zuhause, worauf du verzichten kannst.

Denk daran, dass du auf Reisen bist. Respektiere die Einheimischen und die Orte, an die du reist. Respektiere ihre Bräuche, gib dementsprechend Trinkgeld, versuche ihre Sprache zu lernen und bemühe dich, in die Kultur einzutauchen. Reisen verändert uns, indem sie uns die Augen öffnet und unsere Perspektive erweitert. Mit dieser Packliste gehst du den ersten Schritt.

Mehr: Finde Inspiration zu destinationen auf der ganzen welt

Leave a Reply