Pão de Açúcar – So gelingt dir der perfekte Ausflug auf den Zuckerhut

Der Blick vom Gipfel des Pão de Açúcar ( Zuckerhut) ist atemberaubend, die Stadt entfaltet sich vor deinen Augen in ihrer ganzen Pracht. Von oben kannst du einen Blick auf Rios berühmteste Sehenswürdigkeiten wie den Cristo Redentor oder die Copacabana werfen und sensationelle Ausblicke genießen. Ein Besuch dieses 600 Millionen Jahre alten Gipfels ist ein Muss in Rio, und hier erfährst du, wie du die Anreise am schlausten anstellst.

So erklimmst du den Gipfel des Pão de Açúcar

Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten, den Gipfel zu erreichen. 

  • Die erste Option ist die Fahrt mit der Seilbahn. Diese startet von der Bodenstation in Urca und führt auf einer 1.400 Meter langen Route bis zum Pão de Açúcar, mit Halt am Morro da Urca, einem kleineren Gipfel, der sich zwischen den beiden Stationen befindet. Die Gondel bietet mit ihren Glaswänden einen Panoramablick auf die Stadt, und der Aufstieg dauert insgesamt sechs Minuten, so dass viel Zeit bleibt, um einige wunderbare Bilder zu knipsen. Die Gondeln fahren alle 20 Minuten und sind jeden Tag geöffnet. Die letzte Fahrt vom Pão de Açúcar an die Talstatio geht zwischen 20 und 21 Uhr.
  • Die zweite Option ist eine Kombination aus Wanderung und Seilbahn. Von der Bodenstation aus kann man den ersten Gipfel, den Morro da Urca , erklimmen und von dort mit der Seilbahn den Rest des Weges zum Pão de Açúcar nehmen. Die Wanderung ist recht problemlos und dauert ca. 30 Minuten. Der Weg nach oben führt durch die tropische Vegetation des Waldes mit Affen, Eidechsen und Schmetterlingen, die den Wanderern als Begleiter dienen. Tickets für die Seilbahn können nicht nur an der Talstation, sondern auch auf dem Morro da Urca gekauft werden.
  • Die letzte Route ist für die Abenteuerlustigeren. Der Pão de Açúcar lockt das ganze Jahr über leidenschaftliche Kletterer mit seinen über 40 verschiedenen Routen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden bis zum Gipfel an. Die einfachste Route ist Costao, die für Anfänger empfohlen wird, aber es gibt auch andere anspruchsvollere Routen wie Coringa, die die erfahrenen Kletterer begeistern werden. Es gibt viele geführte Touren, die alle Leistungsstufen begleiten und auch Ausrüstung für diejenigen ausleihen, die sich der Herausforderung alleine stellen wollen.

Die beste Uhrzeit, um den Zuckerhut zu besuchen

Tafelberg Seilbahn

Jede Tageszeit ist gut geeignet, um den Zuckerhut zu besuchen. Am Nachmittag sind große Menschenmassen zu erwarten, besonders an Wochenenden oder Feiertagen. Es ist besser, sich morgens auf den Weg zu machen, um Warteschlangen und die Hitze auf dem Gipfel zu vermeiden. Auf dem Gipfel ist es ziemlich schwierig, der intensiven Sonne zu entkommen.

Die beste Zeit, um den Zuckerhut zu besteigen ist abends bei klarem Himmel. Dann kannst du hier einen der schönsten Sonnenuntergänge der Stadt erleben.

Attraktionen in der Nähe

Neben dem Panoramablick gibt es in der Nähe des Pão de Açúcar noch einige andere Attraktionen zu genießen. In der Nähe der Bodenstation befindet sich der Praia Vermelha, ein gemütlicher kleiner Strand. Es ist ein perfekter Ort, um vor oder nach der Tour auf den Pão de Açúcar ein Bad zu nehmen.

Auf dem Morro da Urca und Pão de Açúcar gibt es Geschäfte, in denen man Souvenirs, Speisen und Getränke kaufen kann, falls man einen kleinen Schub braucht, bevor man mit den Seilbahnen in schwindelerregende Höhen steigt. Der Morro da Urca ist auch Veranstaltungsort für eine Vielzahl von Events, bis hin zu Geschäftstreffen und Neujahrsfeiern. Es besteht auch die Möglichkeit, Hubschrauberausflüge zu buchen, die dir noch mal eine ganz neue Perspektive auf die Stadt liefern.

Mehr: Die 20 schönsten Sehenswürdigkeiten in Rio de Janeiro

So gelangst du zur Talstation

Bodenstation: Avenida Pasteur 520, Urca, RJ, Brasilien
Busse: Es gibt zwei Linienbusse, die zum Praia Vermelha oder zur Bodenstation fahren: 511 oder 512

Leave a Reply