All unsere Rucksack-Tests
im Überblick

Zuletzt aktualisiert: Februar 2018

Trekkingrucksäcke

Trekkingrucksäcke gelten als die Königsklasse unter den Rucksäcken mit viel Stauraum und viel Platz für mehrwöchige oder gar mehrmonatige Touren. Die besten Modelle erinnern an hochkomplexe Systeme aus Schlingen, Schnüren und Gurten, die man kaum zu verstehen vermag. Aber keine Sorge: Mit ein bisschen Gewöhnung findet man schnell raus, wofür welcher Riemen gedacht ist und wie man sie einstellen muss, um den höchstmöglichen Tragekomfort zu erzielen.

Trekkingrucksäcke umfassen eine Spannweite an Größen, die irgendwo zwischen 40 und 80 Litern Stauraum bieten. Für kürzere Etappen kann man sich am unteren Ende der Skala orientieren, wenn man plant längere Etappen von mehr als 3 Tagen zu bewältigen, sollte man sich ein Modell ab 60 Liter Stauvolumen suchen.

Gute Trekkingrucksäcke sind nicht gerade günstig, da sie eine Vielzahl von Aufgaben lösen müssen (Lastenverteilung des Gewichts, Ventilation des Rückens, Organisationsmöglichkeiten und Stauraum für unterschiedliche Gegenstände, ...) und daher eine gewisse Qualität aufweisen sollten. Für Einsteiger gibt es jedoch auch gute Optionen, die nicht viel mehr als 30 € kosten und den Basis-Ansprüchen genügen.

Trekkingrucksäcke​​​​​

Handgepäck Rucksäcke

Seit einigen Jahren ersetzen viele Reisende ihre Handgepäck-Koffer durch spezielle Rucksäcke, die an die Form eines Quaders erinnern und den Stauraum maximieren, den man aus den zulässigen Abmessungen für das Handgepäck herausholen kann.

  • chevron-right
    Rucksäcke besitzen keine Rollen, die theoretisch nutzbaren Stauraum wegnehmen 
  • chevron-right
    Handgepäck Rucksäcke sind leicht, da sie aus dünnem Stoff und Schultergurten bestehen

Darüber hinaus sind Handgepäck Rucksäcke in der Regel auch günstiger als ihr rollendes Pendant. Die beliebtesten Rucksäcke für das Handgepäck gibt es bereits ab rund 20 € zu kaufen und sind für alle, die sich nicht zu schade sind, ihr Gepäck auf dem Rücken zu tragen, eine solide Option als Handgepäckstück.

Cabin Max Metz

Handgepäck Rucksäcke

Backpacker Rucksäcke

Rucksäcke, die sich für Backpacking Reisen eignen, haben wir in diesem Artikel zusammengefasst. Geeignete Modelle entsprechen den Reisegewohnheiten der Backpacker und stehen im Einklang mit den Ansprüchen, die für eine mehrwöchige Rucksackreise notwendig sind.

Neben der Größe des Rucksacks, die viel zu häufig zu groß gewählt wird, gilt ein perfekter Sitz inklusive natürlicher Lastenverteilung sowie ein stabiles Rückenpolster als wichtigste Entscheidungskriterien.

Backpacker Rucksäcke

Foto- und Kamerarucksäcke

Reisen bedeutet einmalige lebhafte Erinnerungen, die dir ein Leben lang im Gedächtnis bleiben werden. Mit einer guten Kamera bleiben sie dir aber nicht nur im Gedächtnis, sondern auch auf deiner Speicherkarte für die Ewigkeit erhalten.

Dabei gibt es nur ein Problem: Kameras sind sehr komplexe Apparate, die mehrere Hundert bis mehrere Tausend Euro kosten können. Auf Reisen mit wechselnden Shooting-Locations kann der Transport der wertvollen Ausrüstung deshalb schnell dazu führen, lieber gar keine Bilder aufnehmen zu wollen.

Mit einem Fotorucksack kannst du problemlos mehrere Kameras, Objektive, Speicherkarten, Blitze und Stative sicher von einzelnen Polstern geschützt mit auf Reisen nehmen, um die schönsten Bilder der schönsten Orte der Welt knipsen zu können.

Fotorucksäcke werden in verschiedenen Größen, Ausstattungsversionen und Preiskategorien angeboten - je nachdem, welchen Schutz- und Organisationsgrad du benötigst.

Hama Profitour 240 Innenraum

Fotorucksäcke

Kofferrucksäcke

Kofferrucksäcke sind so etwas wie der Joker in einem Kartenspiel. Die Mischung aus Rucksack und Koffer-Elementen sorgt dafür, dass du das Gepäck wahlweise auf dem Rücken tragen oder auf den Rollen rollen kannst. Abgesehen von der Transportvielfalt bieten solche Hybridmodelle einen verbesserten Organisationsgrad im Vergleich zu einem gewöhnlichen Rucksack, da sie sich weit öffnen lassen und leichten Zugang ins Innere gewähren.

Es gilt zu beachten, dass sie meist dennoch etwas schwerer sind, als vergleichbar große Rucksäcke und etwas schlechtere Organisationsmöglichkeiten bieten als vergleichbare Koffer.

Daher sind solche Gepäckstücke nur etwas für dich, wenn du von dem Kompromiss der beiden Funktionen profitieren und beide Transportvarianten wechselnd einsetzen kannst, wenn du regelmäßig in wechselnden "Reisearten" unterwegs bist.

Kofferucksäcke

Top