Die 14 besten Sehenswürdigkeiten in Bogota, Kolumbien

Sehenswürdigkeiten in BogotaFoto: OSTILL is Franck Camhi / shutterstock.com

Bogota hat jedem Besucher viel zu bieten, vom historischen Stadtzentrum über weitläufige Parks und Freizeitzentren, Einkaufsmöglichkeiten, Kirchen, Museen, Fußgängerzonen und natürlich Restaurants bis hin zum Nachtleben.

In diesem Artikel sehen wir uns die 11 Sehenswürdigkeiten in Bogota an, die du auf jeden Fall auf deine To-Do-List schreiben musst. Wenn es um die Dinge geht, die du in Bogota erleben musst, solltest du folgende Ideen in Betracht ziehen:

Cerro de Monserrate

Cerro de Guadalupe from Monserrate

Du kannst die Stadt nicht besuchen, ohne auf den Gipfel zu gehen und einen spektakulären Blick auf die Stadt in einer Höhe von 3.000 Metern zu genießen. Auf dem Gipfel befindet sich eine Kirche aus dem 17. Jahrhundert mit kulinarischen Köstlichkeiten und Souvenirs.

Nimm die Seilbahn oder die Standseilbahn oder aber den Weg zu Fuß. Sei allerdings vorsichtig zu Fuß, da es einige Berichte gibt, dass Touristen auf der Fußwanderung zum Gipfel ausgeraubt wurden.

La Candelaria

Der wohl wichtigste Stadtteil in Bogota ist La Candelaria.

Auch bekannt als das Herz von Bogota, hat der Stadtteil eine lange Geschichte zu bieten. In diesen Straßen ist Simon Bolivar entkommen, die revolutionäre Heldin Policarpa Salavarrieta wurde hingerichtet, und die Revolution begann.

Neben aller historischer Bedeutung beherbergt La Candelaria zahlreiche Sehenswürdigkeiten in Bogota. Dort wirst du auf jeden Fall den Plaza de Bolivar besuchen, aber auch ein einfacher Spaziergang durch die Straßen dieses Stadtteils bedeutet, dass du die schöne Kolonialarchitektur ausgiebig bewundern kannst.

Plaza de Bolivar

Plaza-de-Bolivar-en-Bogotá

Der energiegeladene Platz im Herzen Bogotas ist der Plaza de Bolivar. Um den Platz herum befinden sich mehrere historische Gebäude, darunter neoklassizistische Paläste, Regierungsgebäude und die größte Kirche in ganz Kolumbien.

Früher war dieses Ziel als Plaza Mayor bekannt, wurde aber im 19. Jahrhundert nach dem Militärführer Simón Bolívar umbenannt. Der Plaza de Bolivar ist das Zentrum der Stadt, und um ihn herum ist Bogota gewachsen. Wenn du gezwungen wärst, dir nur eine einzige der Sehenswürdigkeiten in Bogota herauspicken zu müssen, sollte es der Plaza de Bolivar sein.

Museo de Oro

Bogota hat einige erstaunliche Museen und Kunstgalerien zu bieten. Sieh dir die legendären Sammlungen von Goldartefakten im Museo de Oro an. Aber auch andere Museen wie das Museo Arqueologico, Museo de Artes y Tradiciones Populares, Museo de Arte Colonial, Museo de Arte Religioso, Museo Nacional, Museo de Arte Moderno und die Quinta de Bolivar gehören zu den Sehenswürdigkeiten in Bogota, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Museo Santa Clara

Santa Clara ist eine der ältesten Kirchen Kolumbiens, und ihr Innenbereich ist ebenfalls einer der extravagantesten überhaupt. Die Kirche, die im 17. Jahrhundert in einer Zeitspanne von 50 Jahren erbaut wurde, ist voll von kunstvollen Elementen wie einer mit einem goldenen Blumenmotiv bemalten Decke sowie fast 150 Skulpturen und Heiligengemälden, die die Wände des Gebäudes zieren.

Die Kirche befindet sich heute im Besitz der kolumbianischen Regierung und wurde in ein Museum umgewandelt. Obwohl es in und um Bogota viele schöne Kirchen zu sehen gibt, ist das Museo Santa Clara definitiv ein Muss in der Stadt

Museo Botero

Museo Botero

Das Museo Botero ist nach Fernando Botero benannt, dem bekanntesten und einflussreichsten kolumbischen Bildhauer aller Zeit.

Das Museum, auch bekannt als die Kunstsammlung der Banco de la Republica, beherbergt die persönliche Kunstsammlung von Botero. Wenn du das Museum besuchst, kannst du über 3.000 Kunstwerke vom 16. Jahrhundert bis heute sehen. 

Der Eintritt ist für alle Besucher kostenlos und bietet die Möglichkeit, Werke von Botero selbst, Alejandro Obregón und unzähligen anderen zu sehen. Der größte Teil der Sammlung besteht aus Gemälden, aber es werden auch einige Skulpturen und Mixed-Media-Arbeiten präsentiert..

Palacio de San Francisco

Der Palacio de San Francisco ist ein Beispiel für den republikanischen Stil, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts in der Hauptstadt Kolumbiens in Mode war. Der Palast wurde 1984 zum Nationaldenkmal erklärt und wird heute von einer der größten Schulen der Stadt, Nuestra Senora del Rosario, genutzt. Gemeinsam mit der Iglesia de San Francisco gehört der Gebäudekomplex zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Bogota.

Iglesia de San Francisco 

Iglesia y Palacio de San Francisco - Avenida Jiménez, Bogotá

Eines der wichtigsten religiösen Wahrzeichen Bogotas ist die Iglesia de San Francisco.

Das zwischen 1557 und 1621 erbaute Gebäude ist die älteste erhaltene Kirche der Stadt. Da es nur wenige Schritte vom berühmten Museo de Ort entfernt liegt, ist die Iglesia de San Francisco ein beliebter Ort zum Entdecken.

Aufwändige christliche Kunstwerke schmücken die Wände und machen sie eher zu einer religiösen Kunstgalerie als zu einer traditionellen Kirche. Lasse das außergewöhnliche Altarbild aus dem 17. Jahrhundert, das mit Gold vergoldet und mit schönen Details verziert ist, einige Zeit auf dich wirken, um zu verstehen, wieso die Iglesias de San Francisco zu einem der bekanntesten Wahrzeichen von Bogota gehört.

Bogota Ciclovia

Ciclovía

Die Stadt Bogota ist sehr fußgängerfreundlich und verfügt sogar über das größte Radwegenetz Lateinamerikas. Jeden Sonntag wird die Stadt von der wöchentlichen Ciclovia von Radfahrern erobert.

Zwischen sieben Uhr morgens und zwei Uhr nachmittags sind viele Strassen für Autos gesperrt. So können Radfahrer, Jogger oder Rollerskater die Stadt auf eine ganz neue Art und Weise erkunden, ohne Angst haben zu müssen, dem Autoverkehr in die Quere zu kommen. Verpflegungsstände befinden sich am Straßenrand und mehrere Geschäfte vermieten Fahrräder im Stadtteil La Candelaria.

Vergnügungsparks in Bogota

Celebración día de los niños CCB - Mundo Aventura

Im Mundo Aventura Park gibt es verschiedene Vergnügungsmöglichkeiten wie eine Himmelsbahn, eine Achterbahn sowie Kinderfahrgeschäfte und einen Fütterzoo.

Der Salitre Mágico Park bietet Fahrgeschäfte und Unterhaltung für jedes Alter, während der Parque Jaime Duque Fahrgeschäfte, eine riesige Karte, Veranstaltungen und einen Zoo unterhält. Eine große Hand, die die Welt in der Hand hält, symbolisiert Gott, und eine Reproduktion des Taj Mahal zeigt Wiedergaben berühmter Gemälde.

Heutzutage ist der Park beinahe bekannter für seine Raves mit renommierten DJ's.

Karneval von Bogotá

The Carnival of Bogotá 2017

Der Karneval, der vom 5. bis 6. August zur Feier der Gründung Bogotas stattfindet, ist eine festliche Veranstaltung, bei der die Vielfalt Kolumbiens mit Paraden und Folkloregruppen, Tänzen und Musik sowie Festen und Spielen geehrt wird.

Expoartesanias

Expoartesanías ist der Ort, an dem du die besten traditionellen und modernen indischen und afro-kolumbianischen Handwerkskünste findest. In der Ausstellung werden Produkte aus verschiedenen natürlichen Rohstoffen wie Fasern, Textilien, Holz, Silber, Gold, Keramik und Stein angeboten.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1991 war das Hauptziel von Expoartesanias, die handwerklichen Produkttrends auf dem Markt zu setzen.

Stierkämpfe im Plaza de Toros la Santamaria

Stierkampfarena Bogota

Foto: Alice Nerr / Shutterstock.com

Auch wenn Stierkämpfe vollkommen zurecht nicht für jeden geeignet sind, lieben die einheimischen Kolumbianer einen spannenden Kampf zwischen dem Torero und dem Matador. Die Hauptsaison der Stierkämpfe erstreckt sich von Januar bis Februar.

Sehenswürdigkeiten in Bogota - Lokaler Fußball

Bogotás bekannteste und beliebteste Fußballvereine sind Millonarios und Independiente Santa Fe. Wenn du deine Reise im Voraus planst und das Glück hast, die Stadtrivalität im Fußball miterleben zu können, solltest du am besten Online-Tickets kaufen.

Wenn du kein Spanisch sprichst, sollte eine Ansprechperson in deiner Unterkunft in der Lage sein, die Tickets für dich zu kaufen.

Leave a Reply