Die 10 besten Sehenswürdigkeiten in Medellín, Kolumbien

Sehenswürdigkeiten MedellinFoto: Christopher Lin / shutterstock.com

Sie ist zwar nicht so groß wie die kolumbianische Hauptstadt Bogotá, aber Medellín hat genauso viel zu bieten. Die Stadt ist vollgepackt mit Museen, Restaurants, Bars und Clubs, um dich während deines Besuchs zu unterhalten. In diesem Artikel erfährst du mehr über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Medellín, Kolumbiens zweitgrößter Stadt.

Plaza Botero

Plaza Botero

Der Bildhauer Fernando Botero Angulo kommt aus Medellín und die Plaza Botero ist der beste Ort, um seine übervoluminösen Skulpturen zu sehen. Zentral in der Altstadt gelegen, ist der Platz am besten über die nahe gelegene U-Bahnstation Parque Berrio zu erreichen.

Wenn du schon dort bist, solltest du auch das Museo de Antioquia besuchen. Der Eintritt ist kostenlos und im Inneren befinden sich viele von Boteros Gemälden sowie Werke anderer berühmter lateinamerikanischer Künstler.

Sehenswürdigkeiten in Medellín: Parque Arvi

metrocable Parque Arvi

Das Medellín Metrocable ist ein beeindruckendes Transportsystem, das das geschäftige Treiben der Innenstadt mit den an den Hängen entstandenen Wohngebieten verbindet.

Sie erstreckt sich bis zum Parque Arvi, einem großen Naturschutzgebiet in den Hügeln von Medellín und einer großartigen Auszeit aus dem Trubel der Stadt. Besuche den Park für ein wenig Ruhe beobachte die Vielfalt der Tierwelt. 

In der Nähe liegt auch die Stadt Santa Elena, wo du viele gute Restaurants findest oder gar für eine Übernachtung bleiben kannst.

Guatapé

Guatape

Foto: hillsn_1992 / shutterstock.com

Obwohl nicht Teil der Stadt selbst, ist Guatapé eine Stadt in der Großgemeinde Antioquia und ein echtes Muss für jeden, der Zeit in Medellín verbringt.

Zwei Stunden außerhalb der Innenstadt Medellíns gelegen, kommen zahlreiche Besucher, um die hübschen bunten Häuser der Stadt zu bewundern und die natürliche Schönheit der Umgebung zu genießen.

Die Hauptattraktion dieser kleinen Stadt ist El Peñol, ein hoch aufragender Felsen, der über die gesamte Umgebung blickt. Der steile Aufstieg, etwa 600 Stufen, ist die Anstrengung wert und der Gipfel bietet einen wirklich atemberaubenden Blick auf die darunter liegenden Seen und Hügel.

Comuna 13

Comuna 13 Medellin

Foto: Kristel Segeren / shutterstock.com

Comuna 13 war einst die gefährlichste Gegend in Medellín. Heute entwickelt sie sich schnell zu einer der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Medellín, wobei Reisegruppen durch die von Graffitis gefüllten Straßen wandern. 

Warum? Ein ständig wachsendes System von Rolltreppen im Freien, die die an die Klippen grenzenden Gemeinden der Comuna 13 miteinander verbinden, hat dazu beigetragen, die Kriminalität zu bekämpfen und den Gemeinschaftsstolz zu erhöhen.

Viele der Rolltreppenbetreiber sind auch Straßenkünstler, die die Fahrsteige mit bunten Wandmalereien geschmückt haben, die sowohl die schwierige Vergangenheit des Viertels widerspiegeln als auch Hoffnung auf eine vielversprechende Zukunft bieten. Um das Beste aus deinem Besuch der Comuna 13 herauszuholen, ist es am besten, eine Tour mit einem englischsprachigen Reiseleiter zu buchen.

MAMM: Medellín Museum of Modern Art

Museo de Arte Moderno de Medellín

Dieses Museum für moderne Kunst ist zweifellos die Hauptattraktion des aufstrebenden Stadtteils Ciudad del Rio, einem ehemaligen Industriegebiet, das in den letzten Jahrzehnten aufgewertet wurde und heute Künstlerlofts, mit Skulpturen gefüllte Gärten und erstklassige Restaurants beherbergt.

Das MAMM wurde innerhalb der renovierten Räumlichkeiten eines Stahlwerks von 1939 gebaut und zeigt einige der wichtigsten Persönlichkeiten der zeitgenössischen Kunstszene Kolumbiens, darunter die Pop-Art Perrsönlichkeit Beatriz González und die Expressionistin Débora Arango. Am besten fährst du mit dem Aufzug in das oberste Stockwerk dieses fünfstöckigen Gebäudes und schlängelst dich langsam durch die gesamten Räumlichkeiten.

Das Nachtleben am Parque Lleras

Parque Lleras - 01

Im noblen Viertel El Poblado gelegen, ist der Parque Lleras ein großartiger Ort, um jede Nacht feiern zu gehen. Die Gegend begrüßt eine abwechslungsreiche Mischung aus Einheimischen und Ausländern, die sich vergnügen möchten. Rund um den Park gibt es eine große Auswahl an interessanten Locations, von kleinen Salsa-Bars bis hin zu größeren, etablierten Clubs.

Was auch immer du im Nachtleben von Medellín suchst, du wirst es hier finden.

Der botanische Garten von Joaquín Antonio Uribe

Brauchst du eine Pause vom Lärm der Stadt? Dann solltest du zum Botanischen Garten in der Nähe der Metrostation Universidad fahren, wo 14 Hektar Grünfläche auf dich warten. Dieser weitläufige und frei zugängliche Garten beherbergt nicht nur mehr als 600 Baum- und Pflanzenarten, sondern auch ein Herbarium, eine Lagune und ein beliebtes Schmetterlingsgehege, was ihn zu einem der beliebtesten Sehenwürdigkeiten in Medellín macht.

Gleich gegenüber dem Botanischen Garten befindet sich eine weitere Sehenswürdigkeit in Medellín, die du unbedingt sehen solltest: Der Parque Explora. Der familienfreundliche Park verfügt über ein Terrarium, ein Planetarium und das größte Süßwasseraquarium Lateinamerikas. Es gibt auch drei interaktive Bereiche mit lehrreichen Ausstellungen zu Physik, Neurowissenschaften und Kommunikation.

Walking Tour in Medellín

Wenn du in einem Hostel in Medellín übernachtest, wirst du sicherlich etwas über die Walking Tour in Medellín erfahren. Bei dieser Stadtführung erfährst du viele Insider-Informationen über einige der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Medellín.

Die Reiseleiter sind alle Einheimische und nehmen dich mit auf eine kenntnisreiche Reise durch die Innenstadt von Medellín (El Centro). Und das beste: Es kostet dich im Voraus nichts. Die Reiseleiter akzeptieren stattdessen Trinkgelder von Teilnehmern als Bezahlung, je nachdem, wie gut ihnen die Tour gefallen.

Die Touren finden unter der Woche vormittags und nachmittags statt und sind so beliebt, dass es besser ist, einen Platz im Vorhinein online zu buchen.

​Einkaufen bis zum Umfallen in der Santafé Mall

Wenn du ein paar Tage in Medellín verbracht hast, wirst du gemerkt haben, dass sich die Leute dort gut kleiden können. In dieser riesigen Mall findest du alles, was das Herz begehrt. Bekannte Marken wie Zara, Forever 21 und H&M, sowie eine große Auswahl an kolumbianischen Ketten und hochwertigen kleineren Boutiquen stehen für dich bereit, wenn Kleidung brauchst. Falls du vor lauter Shopping hungrig wirst, bietet das Einkaufszentrum zahlreiche Restaurants, die nichts besser können, als deinen Hunger zu befriedigen.

Probiere Bandeja paisa aus 

Bandeja paisa

Foto: Dtarazona / Wikipedia / CC BY-SA 3.0

Bandeja paisa gilt als das Nationalgericht Kolumbiens und stammt aus der Gegend um Medellín.

Ursprünglich wurde diese kalorienreiche Mahlzeit kreiert, um den Bauern genügend Energie zu geben, um sie den ganzen Tag über zu versorgen. Mit Reis, Kochbananen, einem Maiskuchen, Avocado, Hackfleisch, Chorizo, gebratener Schweineschwarte und einem Spiegelei darauf wirst du garantiert deinen Hunger stillen können. Für den Rest des Tages brauchst du dann aber nichts mehr zu essen.

Leave a Reply