17 der schönsten Sehenswürdigkeiten in Rotterdam

Foto: Franz Blok / Shutterstock

In den letzten Jahren hat Rotterdam einen richtigen Besucher-Boom erlebt. Nicht verwunderlich, da die Stadt eine so wunderschöne Balance gefunden hat, die ihr altes Image als Tor zu Welt auf moderne Art und Weise neu interpretiert. Rotterdam ist ein Zusammenspiel aus Alt und Neu, gepaart mit einer Brise frischer Meeresluft.

Was du in der niederländischen Hafenstadt sehen musst? Hier sind 17 der schönsten Sehenswürdigkeiten in Rotterdam.

Der alte Hafen

Alter Hafen Rotterdam

Foto: Gnoparus / Shutterstock

Der Alte Hafen (Oude Haven) ist ein Bootshafen und eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Rotterdam, vollgepackt mit restaurierten und geschichtsträchtigen Booten. Einige davon sind Hausboote, in denen ihre Besitzer leben. Bei gutem Wetter kannst du draußen in einem der vielen Cafés sitzen und zusehen, wie die Boote gestrichen oder repariert werden. 

Schilder kennzeichnen das Alter der Boote und zeigen Darstellungen dieser Gegend in ihrer Blütezeit als Handelshafen und Schiffswerft.

Maritiem Museum in Rotterdam

Maritiem Museum Rotterdam

Foto: Theo de Man / Wikipedia / CC BY-SA 4.0

Nur wenige Gehminuten von hier entfernt befindet sich das 1873 eröffnete Maritiem Museum in Rotterdam, das einen faszinierenden Einblick in die Anbindung der Stadt an das Meer und ihre vielen Wasserwege gewährt. Die umfangreiche Sammlung umfasst die Geschichte der Schifffahrt und Seefahrt, darunter viele Schiffsmodelle, eine Nachbildung eines 2.000 Jahre alten Schiffes und zahlreiche Gemälde über die Seefahrt.

Das angrenzende Havenmuseum, eine Freiluftanlage mit der prächtig erhaltenen Buffel aus dem 19. Jahrhundert, wurde im Jahr 2014 mit dem Maritiem Museum zusammengelegt und kann in einer Tour besucht werden.

SS Rotterdam

SS Rottedam

Foto: Hans Engbers / Shutterstock

Eine Neuheit in Rotterdams Liste der bedeutenden historischen Schiffe ist die SS Rotterdam, die 1958 vom Stapel lief und als das beste in den Niederlanden gebaute Passagierschiff galt. Dieses üppig ausgestattete Schiff ist heute ein Hotel und Museum mit einem Mittag- oder Abendessen in dem Speisesaal von damals.

Museum Boijmans Van Beuningen

Museum Boijmans Van Beuningen

Foto: Franz de Wit / Flickr / CC BY-NC-ND 2.0

Das Museum Boijmans Van Beuningen ist eines der wichtigsten Kunstzentren der Niederlande. Es ist bekannt für seine ausgezeichnete Kunstsammlung bedeutender Gemälde, Skulpturen und dekorativer Kunst aus ganz Europa. Besonders zahlreich vertreten sind Maler des 14. bis 16. Jahrhunderts, dem goldenen Zeitalter der Niederlande. Einige Werke von Jan van Eyck, Hieronymus Bosch und Pieter Bruegel dem Älteren sind im Museum Boijmans Van Beuningen ausgestellt.

Die barocke Kunst des 17. Jahrhundert wird durch Rembrandt und Rubens veranschaulicht, während die späteren Kunstepochen durch Impressionisten und Post-Impressionisten wie Monet, Gauguin und Van Gogh geprägt sind.

Zu den ausgestellten Malern der Moderne gehören sogar Picasso, Matisse und Chagall.Für alle Kunst- und Kulturliebhaber ist ein Besuch im Museum Boijmans Van Beuningen in Rotterdam beinahe Pflicht.

Wereldmuseum Rotterdam

Ein weiteres bedeutendes Museum ist das Wereldmuseum Rotterdam, ein 1883 eröffnetes ethnographisches Museum mit hervorragenden Ausstellungen von Artefakten aus alten und modernen Kulturen aus aller Welt.

Bootstouren durch den Europoort

Erasmusbrücke

Foto: Roger Veringmeier / Wikipedia / CC BY 3.0

Der riesige Hafen von Rotterdam nimmt die Hälfte der Gesamtfläche der Stadt ein, ein Großteil davon wiederum von Europoort, einem riesigen Komplex, der auch als das Tor zur Welt bekannt ist. Neben unzähligen riesigen Schiffen siehst du Kilometer für Kilometer Kais und Lagerhallen, die für den Betrieb des verkehrsreichsten Hafens der Welt gebaut wurden.

Die Abendtouren durch das Gebiet sind besonders beliebt, vor allem da die berühmtesten Sehenswürdigkeiten Rotterdams, darunter die Erasmusbrücke, spektakulär beleuchtet werden.

Diese atemberaubende Hängebrücke verbindet das nördliche und südliche Ufer der Maas im Stadtzentrum von Rotterdam. Viele Rotterdammer ziehen es vor, die Brücke de Zwan (der Schwan) aufgrund ihres unverkennbaren Designs zu nennen.

Sehenswürdigkeiten in Rotterdam: Kubushäuser

Rotterdam Kubushäuser

Foto: Nicole Baster / Unsplash

Rotterdam ist Heimat vieler schöner Beispiele moderner Architektur, die zum großen Teil vom Ufer der Stadt inspiriert wurden und als Reaktion auf die Verwüstung des Zweiten Weltkriegs errichtet wurde.

Die berühmten Kubushäuser der Stadt bringen die architektonische Vielfalt auf die Spitze. Dieser vom niederländischen Architekten Piet Blom entworfene Häuserblock mit seinen einzigartigen würfelförmigen Obergeschossen ist bei einem Spaziergang durch den Alten Hafen gut sichtbar. Einer davon steht den Besuchern sogar zur Besichtigung offen und enthält Ausstellungen über das Design und die Geschichte der Gebäude.

Weißes Haus

Sehenswürdigkeiten in Rotterdam Witte Huis

Foto: Kiev.Victor / Shutterstock

Ein weiteres architektonisches Juwel ist das Weiße Haus (Witte Huis). Einst das höchste Gebäude Europas, wurde dieses atemberaubende zehngeschossige Jugendstilgebäude 1898 erbaut und ist heute ein nationales Kulturerbe mit herrlichem Panoramablick vom Dach aus.

Kunsthal

Ein weiteres Beispiel für die moderne, aber dennoch funktionale Architektur Rotterdams ist die Kunsthal. Die 1992 eröffnete Galerie präsentiert eine Vielzahl von wechselnden Ausstellungen zu bildender Kunst, Design und Architektur.

Markthal

Markthal

Foto: Peter de Kievith / Shutterstock

Einer der beliebtesten Treffpunkte in Rotterdam ist der beeindruckende Markt, der 2014 eröffnet wurde. Die schwebende Gewölbedecke ist mit überdimensionalen Wandmalereien von Gemüse, Fisch und anderen Lebensmitteln geschmückt, und der Markt selbst ist ein Sammelsurium an frischen und zubereiteten Lebensmitteln.

In der Markthal findest du Schnellgerichte aller Art und Restaurants, die alles von traditionellen niederländischen Spezialitäten über spanische Tapas bis hin zu typischen indonesischen Gerichten anbieten.

Sehenswürdigkeiten in Rotterdam: Laurenskerk

Laurenskerk

Foto: SanderMeertinsPhotography / Shutterstock

Die Grote oder Laurenskerk ist ein Großteil dessen, was von den mittelalterlichen Gebäuden der Stadt Rotterdam übrig ist, von denen die meisten im Zweiten Weltkrieg zerstört wurden. Die spätgotische Kirche aus dem 15. Jahrhundert und wurde auf einst sumpfigem Boden erbaut, was dem Gebäude einen eigenartigen, geneigten Grundriss verleiht, der erst nach dem Wiederaufbau des Fundaments im Jahr 1650 gestoppt wurde. Sie wurde bei Bombenangriffen schwer beschädigt, aber am Ende des Krieges vollständig restauriert.

Beim Betreten der Kirche wirst du von der Schönheit des hellen Innenraums beeindruckt sein. Die Kirche ist bekannt für ihre drei dänischen Orgeln, von denen die größte auf einem Marmorsockel steht. Die Bronzetüren des Haupteingangs stammen vom italienischen Künstler Giacomo Manzu, und vor der Kirche steht eine Statue von Rotterdams berühmtestem Sohn, Erasmus.

Diergaarde Blijdorp

Diergaarde Blijdorp

Foto: Gerd-Jan de Jong / CC BY-SA 3.0

Der 1857 eröffnete Rotterdamer Zoo ist einer der ältesten Zoos der Niederlande. Bekannt ist er vor allem für seine erfolgreichen Zuchtprogramme. Höhepunkte sind eine Reihe junger Elefanten sowie der seltene Rote Panda. Natürliche Gehege stehen dabei im Vordergrund: Der asiatische Teil umfasst einen Sumpfwald mit zwei großen Freigehegen für exotische Vögel, eine mongolische Steppe, eine Fledermaushöhle, einen chinesischen Garten und zahlreiche in der Region heimische Tiere.

Ebenfalls sehenswert ist das Oceanium, ein erstklassiges Aquarium mit einer großen Sammlung von Meereslebewesen aus Nord- und Südamerika.

Der Euromast

Euromast

Foto: Beketoff / Shutterstock

Der Euromast liegt am Nordeingang des Maastunnels und zählt zu den markantesten Sehenswürdigkeiten in Rotterdam. Der 1960 errichtete und 185 Meter hohe Turm beherbergt zwei Restaurants mit herrlichem Blick über Rotterdam auf jeweils 92 Meter Höhe. Adrenalinjunkies können sich sogar von dem Turm abseilen und die Fassade herunterlaufen.

Coolsingel

Coolsingel

Foto: Harry Beugelink / Shutterstock

Die Coolsingel ist eine der wichtigsten Straßen des Rotterdamer Stadtzentrums, an der auch das Rathaus liegt, das zwischen 1914 und 1920 im niederländischen Renaissancestil errichtet wurde. Auf nahezu wundersame Weise entging sie der Zerstörung durch die Bombardierungen des Zweiten Weltkriegs.

Gegenüber dem Rathaus befindet sich ein von Mari Andriessen entworfenes Kriegsdenkmal auf dem Stadhuisplein. Weitere Highlights von Coolsingel sind das World Trade Center, ein Hochhaus mit einer Fassade aus grünblauem Glas, und das Kaufhaus de Bijenkorf, das du vielleicht aus Amsterdam schon kennst.

Nederlands Fotomuseum

Die Dauerausstellung des Nederlands Fotomusuem umfasst viele bedeutende Serien und Bilder von renommierten Fotografen wie Ed van der Elsken, Henri Cartier-Bresson und Viviane Sassen. Das Museum organisiert auch das ganze Jahr über temporäre Ausstellungen.

Sehenswürdigkeiten in Rotterdam: Chabot-Museum

Chabot Museum

Das Chabot-Museum stellt die Werke des niederländischen Malers und Bildhauers Henk Chabot aus. Das Museum ist in einer wunderschönen weißen Villa aus dem Jahr 1938 untergebracht.

Windmühlen in Kinderdijk

Kinderdijk

Foto: Jean Carlo Emer / Unsplash

Am Fluss Noord, nur 23 Kilometer östlich von Rotterdam, liegt das schöne Kinderdijk, ein kleines Dorf das heute zu den meistbesuchten Reisezielen in den Niederlanden gehört. Jede der 19 perfekt erhaltenen Windmühlen aus dem 18. Jahrhundert wurde zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Die Windmühlen wurden zwischen 1722 und 1761 gebaut und bilden zusammen die größte noch erhaltene Ansammlung von Windmühlen in den Niederlanden.

Leave a Reply