Sehenswürdigkeiten in Salvador

Die 12 schönsten Sehenswürdigkeiten in Salvador

Foto: snaptitude - stock.adobe.com

Bahia ist ein besonders schöner Bundesstaat Brasilien. Bahia liegt im Nordosten des Landes und Salvador ist seine Hauptstadt. In der Gegend um Salvador gibt es viel zu erleben - eine aufregende Altstadt mit viel Leben wechselt sich ab mit einigen der besten Stränden in ganz Brasilien. Aus diesem Grund fällt es nicht leicht, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Salvador zu wählen, da die Region so viel für Reisende bereit hält. Trotzdem findest du hier unsere Übersicht, welche der 12 Attraktionen du unbedingt am eigenen Leib erleben musst, wenn du in Salvador bist. 

Pelourinho

Pelourinho

Foto: Abel / Flickr / CC BY-NC-ND 2.0

Salvadors Cidade Alta (Oberstadt), das Regierungzentrum als die Stadt die Hauptstadt der brasilianischen Kolonie war, liegt auf einem Steilhang 85 Meter über dem Ufer. Im Herzen, im Bezirk Pelourinho, befindet sich der schönste Gebäudekomplex der Kolonialzeit des 17. und 18. Jahrhunderts in ganz Lateinamerika, der so herausragend ist, dass er zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde.

In der Rua Gregório de Matos befinden sich das Museu da Cidade mit lebensgroßen Candomblé-Figuren, die für zeremonielle Tänze verwendet werden, und das Abelardo Rodrigues Museum mit sakraler Kunst und Volkskunst, das in einem Anwesen aus dem frühen 18. Jahrhundert untergebracht ist. 

Ebenfalls im Viertel Pelourinho befindet sich die Casa de Benin, die der Kultur des alten Königreichs Benin gewidmet ist, von wo aus die meisten Sklaven nach Bahia gebracht wurden.

Elevador Lacerda

Die Ober- und Unterstadt sind durch steile Straßen und eine Reihe von Aufzügen miteinander verbunden, darunter die Plano Inclinado de Gonçalves (eine Seilbahn) und der Elevador Lacerda, ein freistehender Aufzug, der zu einem Wahrzeichen und einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Salvador geworden ist.

Der 1930 erbaute Art Déco Aufzug verbindet die Praça Cairu im Hafenbereich mit der Praça Tomé de Souza in der historischen Altstadt. Von der Terrasse, die von der oberen Plaza gebildet wird, hat man einen herrlichen Blick auf darunterliegende Bereiche der Stadt und den Hafen. An der Praça Tomé de Souza befinden sich eine Reihe von Gebäuden aus dem 17. Jahrhundert, darunter der markante weiße Palácio Rio Branco, einer der historischsten Paläste Brasiliens und ehemaliger Sitz der bahianischen Regierung.

Kathedrale Basilika von Salvador

Salvador de Bahía

Foto: Taskaso./ Flickr / CC BY-SA 2.0

Auf dem Terreiro de Jesus, angrenzend an die Praça da Sé, befindet sich die Kathedrale der Stadt, ursprünglich die Kirche eines Jesuitenkollegs, das zwischen 1604 und 1656 gebaut wurde. Die Fassade wurde mit Stein verkleidet, der aus Portugal schon damals eingeführt wurde. Der Innenraum wurde im 18. Jahrhundert im Barockstil gestaltet. Die Seitenkapellen außerhalb des Kirchenschiffes sind besonders interessant wegen ihren Altarbildern, die ins späte 16. Jahrhundert bis in die Mitte des 18. Jahrhunderts datieren.

Die Sakristei ist üppig dekoriert und im Barockstil gehalten, mit Azulejos aus dem 17. Jahrhundert und bemalten Deckenplatten. Einst war die Einrichtung der Jesuiten die größte ihrer Art außerhalb Roms, und es ist interessant, die Klöster zu besichtigen.

Igreja da Ordem Terceira do Carmo

Igreja da Ordem Terceira do Carmo

Foto: Ana Rodinsky / Flickr / CC BY-NC-ND 2.0

Die ursprüngliche karmelitische Kirche an dieser Stelle wurde im Jahr 1580 erbaut, brannte aber 1788 nieder und wurde vierzig Jahre später zum zweiten Mal aufgebaut. Die Architektur der Kirche ist im Stil des Barocks gehalten. Elegante Linien und Zwillingstürme bestimmen das Äußere der Kirche.

Bekannt ist die Igreja da Ordem Terceira do Carmo allerdings nicht für die Architektur, sondern für die beeindruckenden Verzierungen im Inneren. Die Sakristei besteht fast vollständig aus Gold. Heute findest du in der Sakristei eine Ausstellung christlicher Kunst, wobei die Jesusskulptur in der Kirche internationale Bekanntheit erlangt hat.

Die zu Beginn des 18. Jahrhunderts geschaffene Skulptur wurde mit mehr als 1000 funkelnden Rubinen besetzt, die das Blut Jesus Christus verdeutlichen sollen.

Igreja do Senhor do Bonfim

Festa do Senhor do Bonfim

Foto: Azevedo11 / Flickr / CC BY 2.0 / Changes made

Eine der beliebtesten Kirchen Bahias ist die Igreja do Senhor do Bonfim, erbaut in der Mitte des 18. Jahrhunderts. Die Kirche ist auch der Schauplatz eines bunten Festes, genannt "Lavagem do Bonfim". Ende Januar zieht eine riesige Prozession von Menschen von der Nossa Senhora da Conceição da Praia zur Kirche des Senhor do Bonfim, wo sie die Stufen des Eingangs waschen. Am darauffolgenden Montag wird das Festa do Bonfim mit typischen lokalen Gerichten und Getränken, Samba-Tänzen und Capoeira-Aufführungen gefeiert.

Mercado Modelo

Mercado Modelo

Foto: Larissa Paschoal / Flickr / CC BY 2.0

Es gibt keinen besseren Ort, um Souvenirs zu ergattern, als den Mercado Modelo in Salvador. Mit Hunderten von Verkaufsständen, die alles verkaufen, was lokal hergestellte Produkte betrifft, gibt es eine ausgezeichnete Auswahl an Mitbringseln, die du mit nach Hause bringen kannst. Lokale Speisen und Getränke, Schmuckstücke und Textilien sowie Handgemachtes und Basteleien sind in vielfältigsten Ausprägungen im Mercado Modelo zu finden.

Farol de Barra

Farol de Barra

Foto: BrasilemRede / Flickr / CC BY-SA 2.0

Seit 1698 führt der schwarzweiß gestreifte Leuchtturm Salvadors Schiffe sicher in und aus der Bucht an der Südspitze der Stadt. Es ist Teil der Festung Santo Antônio zusammen mit einem Nautikmuseum, das eine beliebte Sehenswürdigkeit in Salvador ist. Menschen kommen täglich, um den Leuchtturm zu besteigen und die Aussicht von dort zu genießen.

Strände

Ohne Titel

Salvador liegt auf einer Halbinsel, die einige tolle Strände zu bieten hat. Die Strände in der Region gehören definitiv zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Salvador.

Sowohl die Bucht als auch die Meeresküste sind von weißen Sandstränden umgeben, an denen du Einheimische findest, die allerlei Wassersportarten betreiben. Die Strände in der Bucht sind von der Strömung weitestgehend abgeschirmt, sodass du hier perfekt schwimmen gehen kannst. Auf dem offenen Meer bist du besser aufgehoben, wenn du auf deinem Surfboard Wellen reiten willst.

In der Nähe des Stadtzentrums liegt Porto da Barra, der ersten europäischen Siedlung in Bahia. Gemeinsam mit Praia do Farol da Barra findest du in den beiden Ortschaften perfekte Bedingungen für die Wassersportarten, denen du nachgehen willst. In einer lebendigen Nachbarschaft mit vielen Restaurants ist Praia do Rio Vermelho beliebt. Im Süden der Stadt liegen drei Küsteninseln, von denen Tinharé und Boipeba über lange, einsame Palmenstrände verfügen, die durch die Brandung vom Atlantik geschützt sind. Praia do Farol de Itapoã, in der Nähe der wunderschönen Abaté Lagune mit riesigen Dünen und breiten Stränden mit weißem Sand ist ein Ziel, das Strandliebhaber zum schwärmen bringen wird.

Casa do Comércio

Casa do Comercio

Die Casa do Comércio in Salvador ist ein staatliches Kulturzentrum mit Kino, Theater und Restaurant. Neben den Aufführungen im Inneren ist auch die Architektur des Gebäudes einen Besuch wert. Es ist ein futuristischer Komplex von scheinbar ineinandergreifenden Elementen.

Balé Folclórico da Bahia

Die regelmäßige Aufführung der bahianischen Folklore, die viele der Stränge der Geschichte und Kultur Salvadors miteinander verbindet, ist eine unvergessliche Veranstaltung. Die Darsteller spielen mit Kostümen, Musik und Tanz lokale Geschichten und demonstrieren Capoeira auf der Bühne. Es findet in einem kleinen Theater im Pelourinho statt und bringt oft die ganze Stadt auf die Beine.

Rio Branco Palast

Palácio Rio Branco

Foto: Maximilian Dörrbecker / CC BY 3.0

Der 1549 erbaute Rio Branco Palast in der Cidade Alta ist einer der ältesten Paläste Brasiliens. Es ist eines der architektonischen Wunderwerke der Stadt, an dem im Laufe der Jahre umfangreich gearbeitet wurde. Als ehemaliger Verwaltungssitz des Landes beherbergt er heute Erinnerungsstücke der Gouverneure von Bahia.

Museu de Arte Moderna (MAM)

Das Museum of Modern Art in Salvador liegt direkt am Wasser in einem großen alten, kolonialen Herrenhaus. Es beherbergt bis zu fünf Ausstellungen im Inneren, verfügt über einen eigenen Skulpturengarten und eine Schule. Ein Highlight ist das wöchentlich stattfindende Konzert auf dem Gelände des MAM.

Leave a Reply