Sehenswürdigkeiten in Südfrankreich

15 der schönsten Sehenswürdigkeiten und Reiseziele in Südfrankreich

Foto: FredP / Shutterstock

Südfrankreich hat viele malerische Reiseziele und Sehenswürdigkeiten zu bieten, die von alten Abteien und schönen Küsten bis hin zu gepflasterten Gehwegen und malerischen Plätzen reichen. Im Folgenden findest du 15 der schönsten Sehenswürdigkeiten in Südfrankreich.

Abtei Sénanques

Sénanques

Foto: StefanZZ / Shutterstock

Das Kloster Sénanques liegt etwas außerhalb des malerischen Dorfes Gordes. Es lohnt sich, die hier lebenden Klosterbrüder zu besuchen. Sie haben das Schweigegelübde abgelegt und ernten den heimischen Lavendel und ihre Oliven.

Sehenswürdigkeiten in Südfrankreich: Avignon

Avignon

Foto: Grisha Bruev / Shutterstock

Die meisten Menschen fahren nach Avignon und besuchen den berühmten Papstpalast, den größten mittelalterlichen gotischen Palast der Welt. Vergiss aber nicht, einen Spaziergang durch die Hinterhöfe und gepflasterten Straßen der Altstadt zu machen.

Èze

Éze

Foto: Alexandre Rotenberg / Shutterstock

Èze liegt zwischen Nizza und Monaco. Es ist ein wunderschönes Dorf, und die Leute lieben es auch wegen der nervenaufreibenden Straßen, die in und aus der Stadt führen.

Menton

Menton ist eine kleine Stadt an der französischen Riviera in unmittelbarer Nähe zu Italien.

Estaque

Estaque

Foto: Zyankarlo / Shutterstock

Estaque liegt an der Côte Bleue in der Nähe von Marseille und war früher Ausgangspunkt vieler impressionistischer und postimpressionistischer Maler. Auch Paul Cézanne malte hier oft die Küste.

Cannes

Cannes ist bekannt für das jährlich stattfindende Filmfestival, aber der Hafen ist ein großartiger Ort, um die High Society das ganze Jahr über zu sehen.

Massif des Calanques

Sehenswürdigkeiten in Frankreich Massif des Calanques

Foto: Matt Tilghman / Shutterstock

Das Massif des Calanques sind Küsteneinschnitte aus Kalkgestein, die entlang der Küste von Marseille bis Cassis verlaufen. Die Polizei blockiert wegen des erhöhten Brandrisikos in den Sommermonaten häufig den Zugang für Autos. Am besten ist es, zu Fuß zu gehen oder eine Bootsfahrt zu unternehmen.

Martigues

Martigues

Foto: Fabio Dell / Shutterstock

Martigues trägt auch den Spitznamen Venedig der Provence wegen der Kanäle und Brücken, die von bezaubernden alten Häusern umgeben werden.

Les Baux-de-Provence

Das Dorf Les Baux-de-Provence liegt hoch oben am Rande des Luberon im Landesinneren der Provence. Es ist eines der schönsten Dörfer Frankreichs.

Carcassonne

Carcassonne

Foto: Leoks / Shutterstock

Carcassonne liegt im französischen Languedoc und ist bekannt für seine mittelalterliche Cité.

Sehenswürdigkeiten in Südfrankreich: Cassis

Cassis

Foto: Boris Stroujko / Shutterstock

Cassis ist ein kleines Fischerdorf außerhalb von Marseille, mit einem Strand, den die Einwohner so schätzen, und einer Reihe von hochwertigen Geschenk- und Kleiderläden, die sich an die vielen Touristen richten, die hierher kommen.

Die Altstadt von St. Tropez

Im alten Fischerdorf La Ponche in St. Tropez wandern Touristen durch die gepflasterten Straßen, während die Superyachten in und aus dem Hafen kommen.

Antibes

Antibes

Foto: Eddy Galeotti / Shutterstock

Das Cap d'Antibes ist ein Inbegriff des Glamours. Hier findest du große Villen und namhafte Hotels. Hierhin wurde James Bond von Ian Fleming geschickt, um sich zwischen seinen Missionen zu erholen. Als eine der schönsten Sehenswürdigkeiten in Südfrankreich solltest du dir Antibes nicht entgehen lassen.

Reiseziele in Südfrankreich: L'Isle-sur-la-Sorgue

L'Isle-sur-la-Sorgue ist eine große Stadt, die am Wochenende zum Leben erwacht, wenn Einheimische und Händler auf dem Antiquitätenmarkt zusammenkommen, der die Straßen dominiert.

Hyères

Hyeres

Foto: Valenti Renzo / Shutterstock

Die Küste von Hyères ist viel zerklüfteter als an anderen Orten entlang der französischen Riviera und wird von Campinggästen und anderen Urlaubern sehr geschätzt.

Leave a Reply